Montag, 23. Mai 2022

Menschenkette und Corona-Erlebnisse: Kundgebung gegen „Montagsspaziergänger“ am 31. Januar in Landau

25. Januar 2022 | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau

Landauer Rathausplatz mit Rathaus
Foto: Pfalz-Express

Landau/Südpfalz – Die Omas gegen Rechts Landau und Kandel, der ASta Landau, der DGB, das Offene Antifaschistische Treffen Landau, TOM Landau und die LINKE Landau wollen am Montag, 31. Januar 2022, von 17 bis 19 Uhr auf dem Landauer Rathausplatz ein Zeichen gegen die „Montagsspaziergänger“ und die Corona-Proteste setzen.

Man hofft, dass sich viele Bürger aus Landau und der Region der Aktion anschießen. Es gehe darum, ein Zeichen setzen und zu zeigen, „dass der überwiegende Teil der Bevölkerung solidarisch dazu beitragen will, durch Einhalten der Maßnahmen und Impfung die Pandemie möglichst schnell und mit möglichst wenig Toten zu beenden“, so eine Sprecherin der „Omas“. „Seit Wochen ´spazieren´ Querdenker, Reichsbürger, Rechtsradikale und Impfgegner jeden Montagabend durch Landau, um gegen die Maßnahmen zur Eindämmung von Corona und das Impfen zu demonstrieren.“ Dem will man nun deutlich etwas entgegensetzen.

Geplant ist, dass bei der Versammlung Menschen aus unterschiedlichen Lebensbereichen von ihren Erfahrungen während der Pandemie berichten.

Zum Abschluss der Kundgebung soll eine Menschenkette um den Rathausplatz gebildet werden. „Selbstverständlich mit dem gebotenen Abstand und mit Mund-Nasen-Schutz. Kommt also zahlreich, zeigt, dass die Vernünftigen in der Mehrheit sind“, so die Sprecherin.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen