Montag, 27. Juni 2022

Noch mehr Impfen, noch mehr Testen: Hauptausschuss der Stadt Landau begrüßt Aktivitäten der Verwaltung zur Corona-Bekämpfung

Teststation in der Jugendstil-Festhalle weitet Öffnungszeiten aus

1. Dezember 2021 | Kategorie: Landau, Regional

Corona-Testung in der Landauer Festhalle
Foto: Pfalz-Express

Landau. Die Stadt Landau baut gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern die Impf- wie auch die Testangebote in der Südpfalzmetropole weiter aus.

In der jüngsten Sitzung des Hauptausschusses gab Oberbürgermeister Thomas Hirsch – wie in der vorangegangenen Sitzung des Stadtrats zugesagt – einen Überblick über die aktuellen Aktivitäten der Verwaltung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Der Stadtchef freut sich über den einstimmigen Rückhalt der Ausschussmitglieder. Vor allem die geplante Einrichtung einer kommunalen Impfstelle stieß bei der digitalen Zusammenkunft auf große Zustimmung.

„Die Lage im ganzen Land hat sich noch einmal dramatisch verschärft, die Inzidenzen sind hoch, die neue Virusvariante zusätzlich belastend und unsere Krankenhäuser vor Ort am Limit“, fasst der OB zusammen.

„Aus diesem Grund begrüße ich die neuen, noch einmal verschärften Regeln, die Bund und Länder erlassen wollen. Diese bedeuten aber wiederum auch, dass vor allem die Testkapazitäten vor Ort in den Kommunen noch einmal ausgebaut werden müssen. Und wenn wir der vierten Welle etwas entgegensetzen wollen, brauchen wir eine noch höhere Impfquote und schnelleres Impfen“, so Hirsch.

Der Stadtchef macht deutlich: „Die heutige Impfaktion durch den Impfbus des Landes in Landau mit langen Schlangen und insgesamt nur 200 Impfdosen hat erneut deutlich gemacht, dass wir zum einen mehr Impfstoff und zum anderen zusätzliche Strukturen zu den Impfbussen und den niedergelassenen Ärzten brauchen.“

Die Stadt Landau unterstützt daher verschiedene Sonder-Impfaktionen u.a. mit Räumlichkeiten, Personal und Sachmitteln. Eine Liste mit anstehenden Terminen u.a. in der Jugendstil-Festhalle und im Alten Kaufhaus findet sich auf der Seite www.landau.de/impfen.

Wer weitere Aktionen melden möchte, kann dies per E-Mail an presse@landau.de tun. Ab dem 15. Dezember soll dann die neue kommunale Impfstelle in Teilen des alten Impfzentrums Landau/Südliche Weinstraße in Betrieb gehen. Die Verwaltung informiert, sobald hierfür Termine vereinbart werden können. Aktuell akquiriert die Stadt noch zusätzliches Personal für die geplante Einrichtung.

Aber nicht nur die Impf-, auch die Testangebote werden ausgeweitet. Die Stadtverwaltung steuert und koordiniert die Standorte der Teststellen. Eine aktuelle Übersicht findet sich auf der Seite www.landau.de/testen.

Neu: Die kommunale Teststation in der Jugendstil-Festhalle in Kooperation mit der DLRG Landau ist ab sofort montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr und von 17 bis 20 Uhr sowie samstags und sonntags von 9 Uhr bis 13 Uhr geöffnet. Ausnahme ist Samstag, 4. Dezember. An diesem Tag ist die Teststation aufgrund der dort stattfindenden Impfaktion nur bis 11:30 Uhr geöffnet.

„Uns allen wünsche ich alles Gute in dieser sehr aufgebrachten Zeit“, schließt OB Hirsch mit Blick auf die aktuelle Situation, die u.a. den vorzeitigen Abbruch des Landauer Weihnachtsmarkts erforderlich machte. Sein Appell: „Nutzen wir das Impfen und Testen, üben wir Rücksicht und Nachsicht. Seien wir achtsam aufeinander!“

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen