Sonntag, 03. Juli 2022

Mehrheit findet höhere Bußgelder für Falschparker richtig

23. Dezember 2012 | Kategorie: Panorama

Je nach Situation soll Falschparken 5 bis 15 Euro mehr kosten.    Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die für 2013 vorgesehene Erhöhung der Bußgelder um fünf Euro für falsches Parken stößt auf mehrheitliche Zustimmung.

58 Prozent der Bundesbürger werten diese Maßnahme als richtig, nur 42 Prozent als falsch. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Meinungsumfrage, für die das Emnid-Institut 500 Personen ab 14 Jahren befragt hat. Während von allen Einkommensgruppen die höheren Knöllchen-Preise für vorschriftswidriges Parken mehrheitlich begrüßt werden, lehnen 57 Prozent der Geringverdiener mit einem Nettoeinkommen von unter 1.000 Euro diese Neuregelung ab. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen