Donnerstag, 18. Juli 2019

Mehrere Festnahmen nach Anschlagserie in Sri Lanka

21. April 2019 | 3 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Weltgeschehen

Screenshot Google Maps

Colombo  – Nach der Anschlagserie in Sri Lanka vom Ostersonntag mit zahlreichen Toten sind am späten Sonntagnachmittag (Ortszeit) mindestens sieben Personen festgenommen worden, die im Zusammenhang mit den Anschlägen stehen sollen.

Das berichten mehrere lokale Medien übereinstimmend unter Berufung auf Behördenangaben. Weitere Details zu den festgenommenen Personen wurden zunächst nicht genannt.

Durch die insgesamt acht Explosionen kamen aktuellen Angaben zufolge mindestens 190 Menschen ums Leben, knapp 500 weitere Personen wurden verletzt. Regierungsangaben zufolge handelte es sich bei den meisten der Explosionen um Selbstmordanschläge.

Die ursprüngliche Anschlagserie hatte sich gegen drei Kirchen in verschiedenen Gegenden des Inselstaats, drei Luxushotels in der Hauptstadt Colombo und zwei kleinere Hotels in den Außenbezirken gerichtet. Die Detonationen in den Kirchen ereigneten sich während der Ostermessen. Unter den Opfern sollen auch mehrere Ausländer sein. Ob auch Deutsche betroffen sind, war auch am Sonntagmittag noch unklar.

Die Regierung Sri Lankas kündigte als Reaktion auf die Anschläge eine Ausgangssperre an. Diese soll von 18 Uhr Ortszeit (14:30 Uhr deutscher Zeit) bis Montag um 6 Uhr andauern. Eigentlich gilt das bei Urlaubern beliebte Land seit dem Ende des Bürgerkriegs im Jahr 2009 als sicher. Sri Lanka ist mehrheitlich buddhistisch geprägt. Nur rund sieben Prozent der Bevölkerung des Landes sind laut der aktuellsten Volkszählung Christen. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

3 Kommentare auf "Mehrere Festnahmen nach Anschlagserie in Sri Lanka"

  1. Aufgewachter sagt:

    „Auch wenn die Ermittlungen ganz am Anfang stehen und keinerlei konkrete Aussagen über die Täter oder ihren Hintergrund getroffen werden können, deute die Auswahl der Ziele auf einen islamistisch motivierten, groß angelegten Terroranschlag hin“, zitiert der „Spiegel“ einen Sicherheitsexperten aus Sri Lanka.

    Der gefundene Sprengstoff sei auch bei anderen Anschlägen gewaltbereiter Islamisten gefunden worden.

    BILD.de

  2. Aufgewachter sagt:

    9,7 % der Bewohner Sri Lankas sind – laut wikipedia – MOSLEMS!

    Und diese Minderheit reicht aus, solche Greueltaten der „Religion des Friedens“ zu verüben!

  3. Aufgewachter sagt:

    auf „rtve es“ berichtete ein Korrespondent aus Sri-Lanka:

    Die Regierung verhängt den Ausnahmezustand
    Landesweit rückt das Militär aus
    Der Innenminister von Sri-Lanka sagte: wer unserem Volk den Krieg erklärt, kann ihn haben
    die ersten Moscheen wurden geschlossen und umstellt
    Muslimische Wohnviertel sind umstellt und eine Ausgangssperre verhängt..

    Anmerkung.
    Scheint jetzt wohl klar zu sein,dass die Täter Islamisten sind

    Quelle fb

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin