Mittwoch, 23. Oktober 2019

MdB Tobias Lindner ruft zur Beiratswahl auf

20. November 2014 | 1 Kommentare | Kategorie: Politik regional

Dr. Tobias Lindner (Grüne), MdB. Foto: red

Landau/Germersheim. Der Bundestagsabgeordnete Dr. Tobias Lindner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) ruft alle Wahlberechtigten dazu auf, an den Wahlen zum Beirat für Migration und Integration in Landau und Germersheim am 23. November 2014 teilzunehmen.

„Die Wahl ist eine gute Möglichkeit für alle Menschen mit Migrationshintergrund, ihre Anliegen in die Kommunalpolitik zu tragen. Gerade Mitmenschen ohne deutschen oder EU-Pass haben außer dieser Wahl wenige Möglichkeiten, sich aktiv am politischen Prozess zu beteiligen und ihrer Stimme Gehör zu verschaffen.

Daher wünsche ich mir, dass von diesem Wahlrecht rege Gebrauch gemacht wird. Bedauerlich finde ich, dass im Landkreis Südliche Weinstraße mangels Wahlvorschlägen keine Wahlen stattfinden werden.“

Bei den Wahlen sind alle ausländischen  Einwohner, Staatenlose, Spätaussiedler  Eingebürgerte sowie Einwohner mit doppelter Staatsangehörigkeit aktiv wahlberechtigt. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Ein Kommentar auf "MdB Tobias Lindner ruft zur Beiratswahl auf"

  1. Clemens Pankert sagt:

    Wenn die übewiegende Mehrheit der Migranten nicht zur Wahl dieses „Beirates für Migration und Integration“ geht – siehe lächerlich niedrige Wahlbeteiligung in den vergangenen Jahren – und im Landkreis SÜW nicht einmal eine Wahlliste zusammenkommt, hat dieser „Beirat“ ein Legitimationsproblem.

    Wer sich integriert und irgendwann die deutsche Staatsbürgerschaft mit allen Rechten und Pflichten (!) verdient, braucht diese windige Konstruktion nicht, die vor allem den Zweck hat, bestimmten Aassimilationsunwilligen Migranten Mitbestimmungsrechte zu geben! Solche Pseudodemokratischen Beiräte begünstigen vor allem das bequeme Einrichten in Parallelgesellschaften – und nicht der Integration in unserem Land.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin