Mittwoch, 17. Juli 2019

Landauer SPD-Antrag: Kein Einweggeschirr bei städtischen Veranstaltungen

8. Juli 2019 | 3 Kommentare | Kategorie: Landau, Politik regional, Regional

Foto: dts Nachrichtenagentur

Landau. Die Landauer SPD-Stadtratsfraktion will offensichtlich der neuen „Klimakoalition“ im Landauer Stadtrat nicht einfach so die Umweltthemen überlassen. Auf die Tagesordnung der nächsten Stadtratssitzung lässt sie deshalb die Plastikvermeidung bei städtischen Veranstaltungen setzen.

„Der Stadtrat fordert die Stadtverwaltung dazu auf dafür zu sorgen, dass bei allen Veranstaltungen, die von der Stadt Landau organisiert werden, ab Januar 2019 kein Einweggeschirr verwendet werden darf. Nach Möglichkeit sollen bei Veranstaltungen auf städtischem Gelände die Veranstalter ebenfalls dazu zu verpflichtet werden nur Mehrweggeschirr zu verwenden. Ausnahmen sollen nur aus Gründen der Sicherheit (z.B. bei Laufveranstaltungen) zugelassen werden“, so der Antrag.

Hintergrund sei, so SPD-Fraktionsvorsitzender Florian Maier, dass laut der Deutschen Umwelthilfe der Einsatz von Mehrweggeschirr aktiver Umweltschutz bedeute. Gefordert werde beispielsweise die Einführung von Mehrweggeboten bei öffentlichen Veranstaltungen in den Kommunen.

„Dadurch könnten Klimaschutzpotentiale ohne großen Umsetzungsaufwand sofort umgesetzt werden. Durch die vielfache Wiederbefüllung und die vergleichsweise kurzen Transportwege werden beispielsweise durch Mehrwegflaschen und- becher deutlich weniger Klimagasemissionen produziert als bei Einweggetränkeverpackungen. Einige deutsche Städte zeigen mit Mehrweggeboten bereits, dass sie klimabewusste Veranstalter sind. Die Stadt Landau sollte sich hier schnellstmöglich einreihen“, so Maier.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

3 Kommentare auf "Landauer SPD-Antrag: Kein Einweggeschirr bei städtischen Veranstaltungen"

  1. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    Es ist verständlich, dass sich die SPD den Einsatz von Mehrwegflaschen befürwortet.
    So bekommt auch die von Arbeitslosigkeit bedrohte Parteiprominenz noch eine weitere Chance …

  2. Tim Weiler sagt:

    Ich verstehe zwar nicht was Einweggeschirr mit der weltweiten Durchschnittstemperatur zu tun hat, aber es hat funktioniert: heute ist es merklich kühler als gestern!

  3. HeinBloedt sagt:

    Was hier für ein Mehrwegmüll abgelassen wird, da kann man nur den Kopf schütteln.

    Wenn keiner den Anfang macht wird sich NIE was ändern…

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin