Freitag, 23. Februar 2024

Landau: Vermisstensuche nimmt ein glückliches Ende

18. Dezember 2020 | Kategorie: Landau

Die Polizei hatte auch Hunde im Einsatz.
Symbolfoto: Pfalz-Express

Landau. Rund 12 Stunden dauerte die Suche nach einem vermissten Mann aus Landau am Donnerstag an – Kräfte der Polizei, der Feuerwehr, des THWs, Suchhunde, Drohnen und ein Polizeihubschrauber waren im Einsatz.

Ein 78-jähriger, an Demenz erkrankter Mann hatte nachmittags unbemerkt die Wohnung verlassen und war nicht mehr zurückgekehrt, weshalb gegen 16:30 Uhr die Polizei verständigt wurde.

Nachdem die ersten Suchmaßnahmen ohne Erfolg verliefen wurde die Suche ausgeweitet und durch Feuerwehr, THW und DLRG mit 70 Einsatzkräften, 11 Suchhunden und drei Drohnen unterstützt.

Ein Polizeihubschrauber war ebenfalls im Einsatz. Über die Nacht wurde die Suche durch Polizeikräfte aufrechterhalten und der 78-Jährige konnte gegen 4.30 Uhr durch eine Polizeistreife im Stadtgebiet gefunden werden. Er war unterkühlt und wurde zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen