Dienstag, 19. Januar 2021

Landau: Silberne Briefkästen von SILBERSTREIF gegen Altersarmut

6. Juli 2017 | Kategorie: Landau
Der Hilfe-Zettel-Briefkasten im Landauer SBK mit (von li.) Marktleiter Andreas Ehrismann, Helmut Braun, der Vorsitzende der Dieter-Kissel-Stiftung, und von SILBERSTREIF Christine Baumann, Lilo Hillen-Sorg, Barbara Demmerle und Wilfried Raab. Foto: red

Der Hilfe-Zettel-Briefkasten im Landauer SBK mit (von li.) Marktleiter Andreas Ehrismann, Helmut Braun, der Vorsitzende der Dieter-Kissel-Stiftung, und von SILBERSTREIF Christine Baumann, Lilo Hillen-Sorg, Barbara Demmerle und Wilfried Raab.
Foto: red

Landau. „SILBERSTREIF – gegen Altersarmut in Landau“, der Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, in Landau persönliche Altersarmut zu lindern, startet eine weitere Aktion.

Briefkästen zum Einwurf von „Hilfe-Zettel“ sind aufgehängt worden. Vorgedruckte Zettel, mit denen auf einfache Weise Hilfe erbeten und die notwendigen Kontaktdaten mitgeteilt werden können, liegen am Aufstellungsort aus.

Die Erfahrung zeigt, gerade älteren Menschen fällt es schwer, wegen finanzieller Bedrängnis um Hilfe für notwendige Anschaffungen zu bitten.

In den vergangenen Jahren war es eine Ausnahme, wenn Betroffene selbst bei dem Verein um Unterstützung nachgesucht haben. Die Kontakte kamen vielmehr meist über Träger sozialer Hilfen zustande.

Das Hilfe-Zettel-Vorhaben soll es Betroffenen nun erleichtern, an SILBERSTREIF heranzutreten. Durch eine gewisse Anonymität sollen Hemmschwellen herabgesetzt werden.

Auch wer andere kennt, die in Landau bedürftig sind und denen SILBERSTREIF helfen kann, sich herzlich eingeladen, Hilfe-Zettel auszufüllen und einzuwerfen.

Die Zettel-Briefkästen finden sich an einer ganzen Reihe von Orten in Landau: So beispielsweise im Bürgerbüro und im Sozialamt, in der Stiftskirche und der Augustinerkirche, in Ortsvorsteherbüros und in Seniorenheimen, aber auch in „Nah und Gut“ Filialen und im SBK. Von ehrenamtlich tätigen Mitgliedern des Vereins werden sie regelmäßig geleert.

Mit Sozialleistungen können nicht immer alle notwendigen Bedürfnisse des Alltages befriedigt werden. Hier will SILBERSTREIF helfen und ältere Menschen, die zum Bestreiten der Lebenshaltungskosten auf die staatliche Grundsicherung angewiesen sind, unterstützen.

Seine Hilfeleistungen finanziert „SILBERSTREIF – gegen Altersarmut in Landau e.V.“ alleine durch Spenden.

Das Finanzamt hat die Gemeinnützigkeit des Vereins anerkannt. Zuwendungsbescheinigungen können deshalb ausgestellt werden. Über jede Spende freut sich der Verein (Spendenkonto bei der VR Bank: IBAN: DE54 5486 2500 0101 7160 69 – BIC: GENODE61SUW)

Aber nicht nur auf finanzielle Unterstützung ist SILBERSTREIF angewiesen. Auch ehrenamtliche Helfer sind willkommen. Jeder, der Zeit und Freude schenken möchte, kann sich engagieren. Denn Hilfe tut denen gut, die Hilfe erhalten. Sie tut aber auch denen gut, die helfen. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin