Sonntag, 01. August 2021

Landau-Nord: Gespann verliert mehrere Heuballen auf A 65

16. Oktober 2020 | Kategorie: Landau

Foto: dts Nachrichtenagentur

Landau. Am 15. Oktober gegen 9 Uhr gingen mehrere Notrufe von Verkehrsteilnehmern bei den Polizeiinspektionen Edenkoben und Landau ein.

Unmittelbar zuvor hat ein 81-Jähriger aus Dernbach ca. 15, nicht ausreichend gesicherte Heuballen von seinem Anhänger verloren. Die hatten sich in Höhe der Autobahnabfahrt Landau-Nord, in Fahrtrichtung Neustadt auf der kompletten Fahrbahn verteilt.

Eine nachfolgende Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fuhr in die Heuballen hinein. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt.

Die Unfallstelle musste durch die Autobahnmeisterei gereinigt werden. Das Kennzeichen des 81-Jährigen konnte durch einen Zeugen abgelesen und der Polizei mitgeteilt werden. Der Unfallverursacher konnte auf der B 10 mit seinem Gespann und den noch verbliebenen Heuballen durch eine Streife angetroffen werden. Gegen ihn wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Geschädigte oder Zeugen, die Hinweise zum Verkehrsunfallgeschehen geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter 06341/2870 oder per Mail an pilandau@polizei.rlp.de bei der Polizei Landau zu melden.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin