Samstag, 24. Oktober 2020

Landau-Godramstein: Knödel falsch angebraten – bewusstlos geworden

27. Februar 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau
Knödel nichts geworden, statt dessen im Krankenhaus gelandet. Foto: Pfalz-Express

Knödel nichts geworden, statt dessen im Krankenhaus gelandet.
Symbolbild: Pfalz-Express

Landau-Godramstein – Am Sonntagmorgen rückte die Feuerwehr zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand in die Bahnhofstraße aus.

Aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus drang starker Rauch. Die Wohnungstür musste aufgebrochen werden, weil niemand öffnete. Der Wohnungsinhaber, ein 54 jähriger Mann, lag bewusstlos in der Küche. Er hatte zuvor versucht Knödel zu kochen, teilte die Polizei mit. Da er das nicht nach den Regeln der Kochkunst tat (wie, sagte die Polizei nicht), brannten diese mit einer starken Rauchentwicklung an.

Durch das Einatmen der Rauchgase verlor der Mann das Bewusstsein. Da er sehr korpulent war, musste er bei der Bergung mit einem Hubsteiger der Feuerwehr aus dem dritten Obergeschoss über das Fenster herabgelassen werden. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr setzte für den Einsatz acht Fahrzeuge und 36 Einsatzkräfte ein.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin