Donnerstag, 12. Dezember 2019

Kostenlose Notfallkarte für Senioren – Rotary Club spendet an Präventionsrat

27. März 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau

Foto: stadt-landau

Landau. Seit Ende letzten Jahres gibt es in Landau eine „Notfallkarte für Senioren“. Die Karte wurde von der Seniorenbeauftragten, Ulrike Sprengling gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Landau e. V. erstellt und stößt bei den älteren Bürgerinnen und Bürgern auf Interesse. Wegen der großen Nachfrage war die Notfallkarte anfang des Jahres kurzzeitig vergriffen.

Dank einer großzügigen Spende des Rotary Clubs Landau konnte jetzt der Vorrat an Notfallkarten nochmals aufgestockt werden. Der Rotary Club Landau unterstützte den städtischen Präventionsrat mit einer Spende in Höhe von über 500 Euro. Die Spende wurde für den Neudruck der Notfallkarten verwendet.

So konnten insgesamt 1.000 neue Exemplare zur Verfügung gestellt werden. „Im Namen des Präventionsrates der Stadt Landau und des Fördervereins zur Unterstützung kommunaler Prävention bedanke ich mich herzlich beim Rotary Club Landau für die Unterstützung“, so Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer in seiner Funktion als Vorsitzender des Präventionsrates. Die Notfallkarte sei eine gute Initiative, betonte der Stadtchef.

„Die   Karte enthält wichtige Informationen, die in Notfallsituationen entscheidende Hinweise für eine schnelle und individuelle Hilfeleistung geben können. Sie ist eine enorme Erleichterung für die Rettungskräfte und Angehörigen, aber auch für die Senioren selbst“, so Schlimmer weiter. In Stresssituationen und unter Druck könne man schon einmal etwas vergessen.

Die für den Rettungsdienst dringend notwendigen Angaben zu Vorerkrankungen, Medikamenteneinnahme oder etwa Allergien, können im Notfall vielleicht nicht gemacht werden. In die Notfallkarte können daher alle wichtigen medizinischen Daten eingetragen werden. Das hilft, Rettungskräfte und Ärzte im Notfall schnell und umfassend zu informieren.

Die Notfallkarte gibt Auskunft über Grunderkrankungen und Medikationen sowie über Hausarzt, Krankenkasse, Patientenverfügung usw. Wichtig ist auch der Eintrag über Personen, die im Notfall benachrichtigt werden sollen. Die wichtigsten Telefonnummern für den Notfall sind ebenfalls auf der Karte zu finden.

Die Notfallkarte für Senioren ist kostenlos erhältlich beim Bürgerbüro im Rathaus – Marktstraße 50, im Seniorenbüro – Waffenstraße 5, beim Deutschen Roten Kreuz – Rheinstraße 34 und bei der Seniorenbeauftragten – Sozialamt, Langstraße 9 a.

Zusätzlich ist es möglich die Notfallkarte bequem von zu Hause aus von der Homepage der Stadt Landau herunterzuladen, auszudrucken und direkt auszufüllen. Interessierte finden die Notfallkarte unter dem Link: http://www.landau.de/notfallkarte. (stadt-landau)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin