Donnerstag, 19. September 2019

Stabwechsel beim Rotary Club Neustadt an der Weinstraße

30. Juni 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Karl Fesenmeyer (Edenkoben), Präsident 2013/14; Ralf Anselmann (Edesheim), Weingut Anselmann; Stiftungsvorstand Marcus Michael Meyer (Neustadt); Dr. Thomas Ehrhardt (Gimmeldingen), Präsident 2012/13.
Foto: red

Neustadt. Auf Dr. Thomas Ehrhardt folgt zum 1. Juli 2013 der Edenkobener Karl Fesenmeyer, Vorstand IMAP M&A Consultants AG, Mannheim als neuer Präsident des Rotary Clubs Neustadt an der Weinstraße.

Der neue Präsident Karl Fesenmeyer hat sich für das kommende rotarische Jahr 2013/ 2014 als Schwerpunktthema das Spannungsfeld „Wirtschaft und Kultur“ mit seinen Wechselwirkungen vorgenommen. Die Rotarier werden auch in diesem Jahr mit dem Hospiz wieder eine soziale Neustadter Einrichtung mit dem Erlös aus ihren Aktionen, insbesondere dem künstlerisch gestalteten Adventskalender, unterstützen. Im vergangenen Jahr wurde das Frauenhaus Neustadt gefördert.

Anlässlich des Präsidentenwechsels findet auch eine Spendenübergabe des Weinguts Werner Anselmann, Edesheim, zu Gunsten der Rotary Stiftung Neustadt an der Weinstraße statt. Anlässlich der Gründung der Rotary Stiftung im Jahre 2010 wurde ein Stiftungswein präsentiert, ein Spätburgunder des Weinguts Anselmann, der von den Mitgliedern des Rotary Clubs Neustadt im Oktober 2007 persönlich gelesen wurde.

Fünf Euro pro Flasche werden hierbei vom Weingut Anselmann zu Gunsten der Rotary Stiftung zur Verfügung gestellt. 2000 Flaschen des Jubiläums-Weins konnten zwischenzeitlich verkauft werden, so dass anlässlich des diesjährigen Präsidentenwechsels eine erste Spende zu Gunsten der Rotary Stiftung Neustadt über 10.000 Euro übergeben werden kann.

Das Stiftungskapital von seinerzeit 50.000,00 € konnte zwischenzeitlich verdoppelt werden. Wie die Vorstände der Rotary Stiftung Dr. Jürgen Tschierschky sowie Marcus Michael Meyer berichten, wurden in den vergangenen drei Jahren der Lichtblick sowie der Kinderschutzbund Neustadt/Wstr. (Lernpaten-Projekt) unterstützt.

Angedacht ist nunmehr eine Unterstützung des „aktionkinderschutz e.V.“ zur Prävention gegen sexuellen Missbrauch von Kindern. Unterstützt werden sollen hierbei sechs Neustadter Grundschulen mit insgesamt 412 Schülern, welche entsprechendes Unterrichtsmaterial sowie Hilfsmittel und Erläuterungen für die Lehrer zur Verfügung gestellt bekommen. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin