Sonntag, 21. Juli 2024

Rotary Club engagiert sich für Ambulantes Hospiz: Adventskalender für einen guten Zweck

21. Oktober 2013 | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Der Neustadter Adventskalender wurde illustriert von Heidrun Oeschger.
Foto: red

Neustadt. Am Samstagvormittag, 26.10.2013, wird der aktuelle Neustadter Adventskalender in der Hauptstraße/Fußgängerzone Neustadt verkauft. Der Kalender kostet fünf Euro, der Erlös kommt dem Ambulanten Hospiz Neustadt zugute. Titelbild und sämtliche Motive stammen in diesem Jahr von der Neustadter Künstlerin Heidrun Oeschger. Der Kalender ist ein Projekt des Rotary Club Neustadt in Zusammenarbeit mit der Willkomm Gemeinschaft e.V.

Der Kalender in limitierter Auflage wird in jedem Jahr von einem anderen renommierten Pfälzer Künstler gestaltet und erscheint dieses Jahr bereits zum sechsten Mal. Die Künstler unterstützen das Projekt, indem sie  ohne Honorar arbeiten, ihnen gilt besonderer Dank. „Seit der ersten Kalender-Aktion 2008 konnten wir mehr als 50.000 Euro erzielen und damit bedürftige Menschen in der Region unterstützen“, so Karl Fesenmeyer, Präsident des Rotary Club Neustadt.

„Wir freuen uns, dass sich jedes Jahr wieder viele Helfer und Spender finden, mit deren Unterstützung wir das Projekt durchführen können. Die sehr gute Zusammenarbeit mit der Willkomm und den vielen Neustadter Firmen und Einzelhändlern hat sich in den vergangenen sechs Jahren bewährt. Dafür sind wir sehr dankbar.“

Unterstützung für Ambulantes Hospiz
Der Netto-Erlös geht in diesem Jahr vollständig an den Förderverein „Hospiz Neustadt und Umgebung e.V.“ und wird ausschließlich für die Hospiz- und Palliativarbeit verwendet. Der Ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst berät, begleitet und unterstützt schwerkranke Menschen und Sterbende, sowie ihre Angehörige und Freunde, zu Hause oder in  Einrichtungen. Die Angebote des Ambulanten Hospizes sind kostenfrei und unabhängig von Herkunft, Religion, sozialer Stellung und Nationalität. Der Erlös wird für die Weiterbildung der ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen und -begleiter benötigt um Kontinuität und Qualität zu gewährleisten.

Motive von Heidrun Oeschger
Das Titelmotiv und sämtliche Bilder hinter den Türchen stammen in diesem Jahr von der Neustadter Künstlerin Heidrun Oeschger. Seit 1990 hatte die freischaffende Künstlerin, die im Hauptberuf Kunstlehrerin am Leibniz-Gymnasium Neustadt ist, zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland. Neustadter Bürgern ist sie insbesondere durch ihre ständige Ausstellung in ihrem Atelier und Ausstellungsraum im Klemmhof bekannt.

Guter Zweck mit Gewinnchance
Wie in jedem Jahr ist der Kalender gleichzeitig ein Los, die Losnummer befindet sich jeweils auf der Rückseite. Neustadter Einzelhändler und Gewerbetreibende haben dafür kostenlos Preise zur Verfügung gestellt. Die Gewinn-Nummern der notariellen Ziehung werden täglich unter www.rotary-nw.de und www.willkomm-neustadt.de veröffentlicht.

Last Minute – Sinnvoll schenken
Der Adventskalender bietet sich auch als Weihnachtsgeschenk für Firmen an und schlägt gleich drei Fliegen mit einer Klappe: eine schöne und kostengünstige Aufmerksamkeit für Mitarbeiter, eine zusätzliche Gewinnchance mit Aussicht auf hochwertige Preise und die Gewissheit, einen Beitrag zu einem sozialen Projekt zu leisten, dessen Hilfe vollständig und direkt bei den Bedürftigen ankommt.

Der Erstverkauf des Kalenders findet am kommenden Samstag statt in der Zeit von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr in der Hauptstraße/Fußgängerzone Neustadt. Die Künstlerin Heidrun Oeschger wird in der Zeit zwischen 11:30 Uhr und 13:00 Uhr vor Ort sein und die Kalender signieren. Ab Montag, 28.10.2013 wird der Kalender in vielen Geschäften zum Preis von 5,- Euro erhältlich sein. Weiterer Aktionstag ist Samstag,  23.11.2013. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen