Montag, 19. August 2019

Kandeler CDU wählt Michael Niedermeier zum Bürgermeisterkandidaten

23. Januar 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kommunalwahl 2019, Kreis Germersheim, Politik regional, Regional

Michael Niedermeier tritt gegen SPD-Bürgermeister Günther Tielebörger an.
Fotos: Pfalz-Express/Licht

Kandel – Die CDU Kandel hat am Dienstagabend den Vorsitzenden der Kandeler Stadt- und Verbandsgemeinde-CDU, Michael Niedermeier, zu ihrem Bürgermeisterkandidaten gewählt.

20 Ja- und eine Nein-Stimme bescherten dem 31-Jährigen ein Top-Ergebnis.

In seiner Bewerbungsrede nannte Niedermeier bezahlbaren Wohnraum („Wohnraumstrategie“ als Überschrift für alle Wohnprobleme), Wirtschaftsförderung („es gab in den letzten Jahren keine Spatenstiche im Gewerbegebiet“), Bürgerbeteiligung („keine abgedroschene Floskel, sondern ein Merkmal moderner Verwaltung und Politik“), Infrastruktur, Transparenz und einen respektvollen gesellschaftlichen Umgang miteinander als einige Beispiele für eine neue, moderne und zukunftsweisende Politik im Kandeler Rathaus.

Zudem müsse die Kandeler Innenstadt  in den digitalen Wandel miteinbezogen werden, so Niedermeier. Es gelte, die Zeichen der Zeit in allen Bereichen zu erkennen. „Kandel kann mehr!“, sagte Niedermeier immer wieder – ein mögliches Motto für seinen Wahlkampf.

Der Landtagsabgeordnete Martin Brandl, SÜW-Landrat Dietmar Seefeldt und der Erste Kreisbeigeordnete Christoph Buttweiler waren zu Niedermeiers Unterstützung gekommen. Seefeldt, der Niedermeier schon viele Jahre kennt, lobte den jungen Politiker als immer präsent, kompetent und engagiert.

Christoph Buttweiler wurde zum Versammlungsleiter bestimmt und zog die vielen Wahlgänge professionell durch. Brandl stand als externes beratendes Mitglied zur Seite. Kurze Zeit später konnte Niedermeier die vielen Glückwünsche entgegen nehmen.

Niedermeier ist verheiratet, hat einen kleinen Sohn und betreut in seiner Freizeit beim TSV Kandel die Handballabteilung.

Stadtratsliste 

Michael Niedermeier führt auch die Kandidatenliste für den Stadtrat an.

Es folgen:

  1. Monika Schmerbeck
  2. Niklas Hogrefe
  3. Gilda Moser
  4. Volker Merkel
  5. Timo Fritsch
  6. Nicole Schwinghammer
  7. Dirk Kunstmann
  8. Stefan Klein
  9. Judith Vollmer
  10. Michael Gaudier
  11. Michael Zapf
  12. Torsten Beck
  13. Wolfgang Zuberer
  14. Brigitte Horter
  15. Roland Thimister
  16. Kerstin Dobler
  17. Frank Mohrmann
  18. Renate Derenbach
  19. Sandra Born
  20. Dean Beck
  21. Peter Meier
  22. Marc Loreth
  23. Jürgen Bauer

Ersatzkandidaten sind Michael Bischoff und Joseph Vollmer. (cli)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin