Mittwoch, 29. Juni 2022

Junger Steinewerfer auf der Autobahn beschädigt mehrere Fahrzeuge – Zeugen gesucht

25. Mai 2022 | Kategorie: Rheinland-Pfalz

Symbolbild: Pfalz-Express

Frankenthal. Am Dienstag (24. Mai) gingen bei verschiedenen Polizeiinspektionen mehrere Notrufe über einen Steinewerfer auf einer Autobahnbrücke der A6 ein.

Alle Zeugen berichteten, dass gegen 21:30 Uhr ein ca. 6 bis 8 Jahre alter Junge auf der Autobahnbrücke der L453, die die Ortschaften Heßheim und Heuchelheim bei Frankenthal verbindet, stand und von dort aus Steine auf vorbeifahrende Fahrzeuge auf der darunter verlaufenden A6 werfen würde.

Die Brücke überquert die A6 zwischen den Anschlussstellen Grünstadt und dem Autobahnkreuz Frankenthal, wenige Meter vor dem Autobahnkreuz. Der junge Steinewerfer soll ein weiß-rotes T-Shirt getragen haben und mit dem Fahrrad unterwegs gewesen sein. Außerdem konnte der Junge durch einen Zeugen mit einer Dashcam gefilmt werden. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen durch Streifen der Polizeiinspektion Frankenthal und der Polizeiautobahnstation Ruchheim konnte der Junge nicht mehr gefunden werden.

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen traf das Kind mit den Steinen drei Fahrzeuge, an zwei von diesen entstand ein Sachschaden von ca. 4000 Euro. Glücklicherweise wurden durch die Aktion keine Personen verletzt. Die Polizeiautobahnstation Ruchheim hat Ermittlungen wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen.

Personen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können oder selbst von einem Stein getroffen worden sind, werden gebeten sich bei der Polizeiautobahnstation Ruchheim unter 06237-9330 oder per Mail (pastruchheim@polizei.rlp.de) zu melden.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen