Samstag, 19. Juni 2021

Jugendliche nach dritter Brandstiftung in Annweiler gestellt

21. Januar 2016 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Foto: www.pfalz-express.de

Foto: www.pfalz-express.de

Annweiler. Nachdem die Feuerwehr Annweiler am 20. Januar zum dritten Brand der letzten Tage in einer Schrebergartenanlage ausrücken musste, ergaben sich die ersten vagen Hinweise auf den oder die Täter.

Gebrannt hatte ein alter Holzschuppen, ca. 3 x 3 Meter. Die Einsatzkräfte konnten die völlige Zerstörung nicht verhindern, es entstand ein Schaden von ca. 2000 Euro. Am Vormittag machten sich Ermittlungsbeamte der Polizeiwache Annweiler und des Fachkommissariates der Kriminalinspektion Landau an die Aufarbeitung der dahin bekannten Erkenntnisse.

Bereits am späten Vormittag konnte die Polizei die Früchte ihrer Arbeit ernten. Ermittelt wurden zwei 16-Jährige Jugendliche aus Annweiler, welche bei den Vernehmungen ein umfangreiches Geständnis für alle drei Brände ablegten.

Gefunden wurde auch bei einem Täter eine Kettensäge, welche bei einer Brandlegung entwendet worden war. Die beiden Männer wurden nach den polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt und sehen nun einem Strafverfahren wegen Brandstiftung entgegen. (pol-annweiler)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin