Freitag, 07. Mai 2021

Blaulicht: Illegales Autorennen auf der B9 – Kochtopf löst Feuerwehreinsatz aus

16. März 2014 | Kategorie: Allgemein, Kreis Germersheim

 

Foto. dts Nachrichtenagentur

Am Freitag, 14. März wurde von zwei Verkehrsteilnehmern kurz nach 22 Uhr auf der B 9 zwischen Germersheim und Bellheim ein  illegales Autorennen gemeldet.

Hier hätten sich verschiedene Fahrzeug der Marke VW mit überhöhter Geschwindigkeit und waghalsigen Überholmanövern – zum Teil über den Standstreifen – ein Rennen geliefert.

Mögliche Zeugen oder gefährdete Verkehrsteilnehmer können sich bei der Polizei Germersheim melden.

Starke Rauchentwicklung in der Hauptstraße

In der Hauptstraße in Germersheim meldete ein Anwohner eine starke Rauchentwicklung aus einem Anwesen.

Die herbeigerufene Feuerwehr stellte fest, dass ein Anwohner zuvor einen Topf auf dem Herd vergessen hatte und es dadurch zu einer starken Rauchentwicklung gekommen war. Die Hauptstraße musste für ca. 20 Minuten komplett gesperrt werden.

Es entstand kein Personen- oder Sachschaden.

Sonstiges:

Mit Graffiti besprüht

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 15.03.14, wurden in Wörth-Maximiliansau, in der Marienstraße eine Gartenmauer und ein Lkw mit Graffiti in roter Farbe besprüht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 300.- Euro.

Autoanhänger entwendet

Zwischen dem 14. und 15. März  wurde in Wörth in der Bahnhofstraße, gegenüber des Bahnhofsgebäudes, ein Autoanhänger im Wert von 1500.- Euro entwendet.

Diebstahl von Kennzeichenschildern

Am 14.03.14, wurden in Hagenbach, in den Abendstunden, an zwei Fahrzeugen die hinteren Kennzeichenschilder entwendet.

Hinweise bitte an die Polizei Wörth unter Telefon 07271/92210 oder per Email an piwoerth@polizei.rlp.de

Alkoholfahrten

Am 14.März gegen 4.20 Uhr fiel einer Streife der Polizei auf der A 65 bei Wörth-Dorschberg der Fahrer eines BMW durch Schlangenlinienfahren auf. Bei der anschließenden Überprüfung stellten die Beamten bei dem 44-jährigen Fahrer eine deutliche Alkoholisierung fest. Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten.

Um 6 Uhr wurde in Kandel-Minderslachen die Fahrerin eines Pkw Peugeot kontrolliert. Auch hier war die 26-jährige Fahrerin deutlich alkoholisiert. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten.

Um 6.30 Uhr musste in Kandel-Minderslachen der 21-jährige Fahrer eines BMW seinen Führerschein abgeben, nachdem er in betrunkenem Zustand mit seinem Pkw gefahren war. Die Alkoholüberprüfung hatte einen Promillewert von fast 1,6 ergeben.

(Polizei Wörth und Germersheim/red)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin