Freitag, 21. Januar 2022

Hagenbach: Bürgermeisterin Fleisch ernennt, befördert und verpflichtet Feuerwehrleute

23. November 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim

Bürgermeisterin Iris Fleisch und Wehrleiter Boris Lindner, mit den Feuerwehrkameraden, die verpflichtet, ernannt und befördert wurden. Die Versammlung wurde unter 2 G+ Bedingungen durchgeführt, d.h. alle Teilnehmer waren geimpft oder genesen und waren vor der Versammlung zusätzlich getestet worden.
Foto über VG Hagenbach

Hagenbach – Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hagenbach hat Bürgermeisterin Iris Fleisch am Samstag  im Feuerwehrgerätehaus zahlreiche Ernennungen, Beförderungen und Verpflichtungen durchgeführt.

Wegen Corona waren zuvor zahlreiche Veranstaltungen, bei denen die Ehrungen üblicherweise vorgenommen wurden, ausgefallen.

Gleich zu Beginn der Versammlung überreichte Fleisch dem bisher kommissarischen Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Hagenbach, Jonathan Walz, die Urkunde als Wehrführer. Er hatte zwischenzeitlich die erforderliche Ausbildung abgeschlossen hat und  konnte nun offiziell zum Wehrführer ernannt werden.

Im Anschluss verpflichtete die Bürgermeisterin Christoph Groß und Jens Uwe Treffkorn in den Feuerwehrdienst und ernannte sie zum Feuerwehrmannanwärter.

Weiterhin beförderte die Feuerwehr-Chefin folgende Feuerwehrleute:

Daniel Brendel zum Oberbrandmeister; Joseph Anderer und Jonathan Walz zum Brandmeister; Marco Ganther, Timo Kuhm, Sebastian Münzing, Lukas Reiter und Philipp Zaucker zum Oberlöschmeister; Fabian Brettenmeier, Christoph Goll und Steffen König und Guiseppe Mesana zum Löschmeister;  Alicia Armbrust zur Hauptfeuerwehrfrau und Markus Pfirrmann, Robin Schwäger und Lars Treffkorn zum Hauptfeuerwehrmann

Anschließend wurden noch Ernennungen vorgenommen: Daniel Brendel wurde zum Zugführer ernannt sowie  Joseph Anderer und Jonathan Walz zum Gruppenführer. Alicia Armbrust wird sich als Jugendwart um den Nachwuchs kümmern.

Iris Fleisch sagte, sie freue sich, dass sie so viele engagierte Feuerwehrmänner und eine Feuerwehrfrau verpflichten, ernennen und befördern durfte. Sie bedankte sich für das Engagement und den keineswegs selbstverständlichen Einsatz, den die Feuerwehrleute rund um die Uhr, in ihrer Freizeit und häufig unter Einsatz ihres Lebens leisten. Als Dankeschön und Anerkennung überreichte sie jedem Geehrten ein kleinesPräsent.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin