Montag, 09. Dezember 2019

Haftbefehl gegen weiteren Tatverdächtigen in Chemnitz

4. September 2018 | 1 Kommentare | Kategorie: Nachrichten
Blumen und Kerzen für für Daniel H. an der Stelle, an der er erstochen wurde.

Blumen und Kerzen für für Daniel H. an der Stelle, an der er erstochen wurde.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Chemnitz  – Nach dem Tötungsdelikt auf dem Chemnitzer Stadtfest vor mehr als einer Woche fahnden die Behörden nach einem dritten Tatverdächtigen.

Das Amtsgericht Chemnitz habe am Dienstagvormittag einen entsprechenden Haftbefehl erlassen, berichten mehrere Medien übereinstimmend unter Berufung auf den sächsischen Generalstaatsanwalt Hans Strobl.

Das Amtsgericht ordnete demnach eine Öffentlichkeitsfahndung nach dem Mann an. Es soll sich um einen Asylbewerber aus dem Irak handeln.

Nach dem Tod eines 35-Jährigen auf dem Stadtfest hatte die Staatsanwaltschaft zunächst Haftbefehle gegen zwei Männer beantragt, bei denen es sich um einen 23-jährigen Syrer und einen 22-jährigen Iraker handeln soll. Die genauen Umstände des Tötungsdelikts sind weiter unklar. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Haftbefehl gegen weiteren Tatverdächtigen in Chemnitz"

  1. Hans-Jürgen Höpfner sagt:

    Auch der dritte Tatverdächtige im Mordfall Daniel H., der gesuchte Iraker Farhad Ramazan Ahmad, ist ein abgelehnter Asylbewerber, dessen Abschiebung ausgesetzt wurde – auch er ist wegen Körperverletzung vorbestraft…

    welt.de

Directory powered by Business Directory Plugin