Dienstag, 21. Januar 2020

Schwere Ausschreitungen bei neuen Protesten in Chemnitz

27. August 2018 | 74 Kommentare | Kategorie: Nachrichten

Foto: dts nachrichtenagentur

Chemnitz – Bei Protesten in Chemnitz ist es am Montagabend zu schweren Ausschreitungen gekommen.

Auf der Versammlung „Pro Chemnitz“ soll nach Angaben der Polizei zunächst mehrfach der Hitlergruß gezeigt worden sein, mehrere Demonstranten vermummten sich, gleichzeitig formierten sich Gegendemonstranten.

Aus beiden Versammlungslagern gab es Würfe von Feuerwerkskörpern und anderen Gegenständen. „Dadurch wurden einige Menschen verletzt und müssen nun behandelt werden“, sagte ein Polizeisprecher.

Neben den Demonstranten gab es auch viele Zuschauer, die sich keiner Seite anschließen wollten. Nach der Gewalttat beim Chemnitzer Stadtfest am Wochenende hatten unter anderem Hooligans und andere rechte Gruppierungen zu Demonstrationen aufgerufen.

Bei dem Vorfall waren mehrere Männer aneinandergeraten, dabei war ein Messer zum Einsatz gekommen und ein 35-Jähriger so schwer verletzt worden, dass er später im Krankenhaus starb.

Zwei weitere Männer im Alter von 33 und 38 Jahren wurden ebenfalls schwer verletzt. Später beantragte die Staatsanwaltschaft Haftbefehle gegen zwei Männer. Bei den Verdächtigen handele es sich um einen 23-jährigen Syrer und einen 22-jährigen Iraker, teilte die Behörde am Montag mit. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

74 Kommentare auf "Schwere Ausschreitungen bei neuen Protesten in Chemnitz"

  1. Hans-Jürgen Höpfner sagt:

    Syrer und Iraker erstechen einen Menschen…

    die Politik ist entsetzt…nicht über die Tat,
    sondern über das Volk, welches aufmuckt.

    • Tobi sagt:

      Volk bitte in Anführungszeichen setzen, sonst könnte es noch jemand mit Bevölkerung verwechseln.

      Laut eigner Aussage ist das „Volk“ frei sozial und national. Aber wenn’s gegen Ausländer geht wirfst du ja gerne Male deinen geliebten Kapitalismus über Bord..

      Kaum veranstaltet man ein kleines Progrom, kommt man noch schlechter an als bisher…

  2. Hans-Jürgen Höpfner sagt:

    Rotten sich ca. 200 Schwarzafrikaner zusammen um eine Abschiebung mit Gewalt zu verhindern und die Polizei bedrohen, nennt man das Solidarität.

    Versammeln sich deutsche Bürger, die gegen die Ermordung eines jungen Mannes mit Zivilcourage demonstrieren, ist das ein rechter Mob.!

    Wie tief sind unsere sogenannten „Politiker“ gesunken!

    • Tobi sagt:

      Zivilcourage = progrom

      Deutsche Bürger = nazi Hooligans

    • Tobi sagt:

      Gewalttätige Ausschreitungen als Zivilcourage zu ist fein bisheriger Tiefpunkt. Und an Heuchelei deinerseits nicht zu topen.

      Aber es ist ein gutes Beispiel wie du mi zweierlei Maß misst.

    • Aufgewachte sagt:

      Herr Höpfner, Sie haben alles richtig erkannt und benannt. Glücklicherweise verlassen sich immer mehr Menschen auf ihr Herz und ihre Beobachtungsgabe, während die gehirngewaschenen Menschen eine Politik des Mordens und Tötens favorisieren, damit ja kein „Rechter“ Recht bekommt. Absolut irre in unserem Land!

  3. qanon sagt:

    Wie bestellt so geliefert…. Ich sehe 3 Probleme:
    1.) (…)
    2.)(…)
    3.) Typen wie ein Tobi und 85% andere aus der Kategorie Schlafmichel die es nicht sehen wollen und auf Gutmensch und Anti Nazi machen.

    Wenn man die Wahrheit nicht kennt, dann ist man dumm. Wenn man die Wahrheit kennt, sie aber nicht benennt, dann ist man ein Lügner (Frei übersetzt nach Berthold Brecht)

  4. Markus sagt:

    „Wenn der Staat die Bürger nicht mehr schützen kann, gehen die Menschen auf die Straße und schützen sich selber. Ganz einfach!“

    • Tobi sagt:

      Wenn der Staat die Bürger nicht mehr schützen kann

      Wird der Bürger Opfer eines nazi mob

      • qanon sagt:

        Tobi in ihrer Libelingsgazette namens BILD war heute auf der Titelseite ein Foto vom Mob. Außer Polizisten war da nix und niemand zu sehen. Diese Hetzjagd hat es in Chemnitz nie gegeben, jedoch den Toten Daniel Hillger und unzählige weitere Opfer (…)

        • Tobi sagt:

          Haha, wenn in der BILD ein Bild ist, dann muss das wohl so sein.
          Aber vielleicht gehst du mal zum Optiker, da sind nämlich ganz schön komische Polizisten auf dem Bild.
          Selbstverständlich ist es nie zu Ausschreitungen gekommen, alles Lüge!

          Nur du kennst die Wahrheit und darfst sie aber nicht sagen….armes Ding.

  5. Hans-Jürgen Höpfner sagt:

    Matthias Joa
    Chemnitz: Hetzjagden sind zu verurteilen – aber wieder einmal werden Ursache und Wirkung völlig verdreht. 6 Thesen:

    1. Die Bundesregierung zwingt uns illegal („Herrschaft des Unrechts“) diese Sozialmigranten auf, die unser Geld nehmen und in Teilen unsere Sicherheit und Leben gefährden.

    2. Die Mächtigen drängen den Ohnmächtigen weiterhin seit Jahrzehnten eine (Islam)-Migration auf, die die Mehrheit der Bürger keinesfalls möchte, die Kultur und Rechtsstaat zerstört, oftmals aggressiv-fordernd ist, in vielen Fällen ohne jeglichen Respekt für Land und Leute

    3. Es vergeht kaum ein Tag mehr ohne Messerattacken, Agression, Angsträume, brutale Morde und Vergewaltigungen – wie jetzt wieder in Chemnitz.

    Fortsetzung folgt……

  6. Hans-Jürgen Höpfner sagt:

    Die Politik trägt die volle Verantwortung, und die Bürger wissen darum. Statt durchzugreifen und solchen Abschaum endlich einzukassieren, agitiert man nun gegen die eigene Bevölkerung, am liebsten gegen die „bösen Rechten“ – haben diese jedoch die Zustände verursacht ?

    4. Selbstherrlich nehmen die Herrschenden den „Rechtsstaat“ für sich in Anspruch – während sie es sind, die das Recht brechen und antidemokratisch Handeln. Man verdreht Ursache und Wirkung – oft unterstützt durch selektiv berichtende Medien

    5. Neonazis und Radikale machen wohl kaum die Mehrheit der Protestler aus. Es ist gerade das Wesen der Demokratie, für Recht und Sicherheit lautstark und friedlich einzustehen. Angriffe auf Unbeteiligte und Flaschenwürfe sind absolut kontraproduktiv – wird nämlich gezielt benutzt, um…

  7. Hans-Jürgen Höpfner sagt:

    … um die restlichen Demonstranten und deren berechtigte Anliegen zu diskreditieren und ihr Recht auf freie Meinungsäußerung zu beschränken. Durch solche unnötigen Aktionen liefert ihr euren Gegnern genau die Waffen in die Hand, die sie benötigen.

    6. Ihr Lügengebäude wird langfristig fallen. Mehr und mehr Menschen werden erkennen, dass die Regierung aktiv gegen unsere Interessen handelt. Den Politieliten ist Deutschland, unsere Nation und Kultur völlig egal. Man hat beschlossen, Deutschland in eine kulturelle Spielwiese archaischer, rückständiger Orientalen und Arbeitsscheuen zu machen – auf unsere Kosten. So zerstört man am Ende unsere Demokratie, und den Rechtsstaat – wofür bezahlen wir denn noch (Rekord)Steuern ? Für die Alimentation von Nichtberechtigten, für ….

  8. Hans-Jürgen Höpfner sagt:


    6. Ihr Lügengebäude wird langfristig fallen. Mehr und mehr Menschen werden erkennen, dass die Regierung aktiv gegen unsere Interessen handelt. Den Politieliten ist Deutschland, unsere Nation und Kultur völlig egal. Man hat beschlossen, Deutschland in eine kulturelle Spielwiese archaischer, rückständiger Orientalen und Arbeitsscheuen zu machen – auf unsere Kosten. So zerstört man am Ende unsere Demokratie, und den Rechtsstaat – wofür bezahlen wir denn noch (Rekord)Steuern ? Für die Alimentation von Nichtberechtigten, für kulturelle Degeneration, für den Rückfall ins Mittelalter ?
    Kurz umrissen – dies sind die Umstände, die die Menschen nur noch Wut und Zorn empfinden lässt. Ohnmächtige Wut auf einen Staat, der macht was er will. Diskutieren wir über die Ursachen, nicht nur über die Sym

  9. Chris sagt:

    „Sachsen:Obst-Streit eskaliert – 74-Jähriger fährt 77-Jährigen einfach um.“

    Der tägliche sächsische Einzelfall. Wann erkennen unsere Politiker endlich dass diese (…) sich nicht integrieren wollen und nur unser Sozialsystem ausnutzen. (…)
    Grenzen dicht, Säxit sofort. Niemand braucht Sachsen.

    • Chris sagt:

      Warum wird „Dreckslochstaat“ zensiert? Das ist ein Begriff den auch amerikanische Präsidenten benutzen.
      Zwerrfel, fipsi und der rest der hassbürger kann hier jeden Blödsinn schreiben und ganz normale Begriffe werden zensiert? Ich kann die Sachsen auch parasiten oder nassauer nennen wenn euch Schmarotzer nicht gefällt.
      Seid ihr vielleicht Sachsen?

      • Redaktion sagt:

        Der US-Präsident ist leider nicht immer zitierfähig :-). „Dreckslochstaat“ ist nun mal kein schönes Wort und Diskussionen nicht dienlich. Und nein, wir sind keine Sachsen :-D.

        Nochmals an ALLE Kommentatoren: Bitte diskutieren Sie sachlich und auf Grundlage von Fakten. Das kann doch nicht so schwer sein :-). Auch Begriffe wie SED 2.0 etc., unbelegte Verschwörungstheorien und Ähnliches bitten wir zu unterlassen.

  10. Peter sagt:

    Auf Jouwatch hat sich ein Augenzeuge gemeldet, der ein ganz anderes Bild beschreibt, als das von den Presseagenturen erzählte Nazi-Narrativ. Wäre es nicht interessanter herauszufinden, ob es den Mann wirklich gibt und ob das was er sagt stimmt, statt vom Nachrichtenticker abzuschreiben? Hat natürlich was mit journalistischen Selbstverständnis zu tun.

    • Chris sagt:

      “ Hat natürlich was mit journalistischen Selbstverständnis zu tun.“
      Sagt jemand der Journalistenwatch für glaubwürdig hält.

      • peter sagt:

        Sagt jemand, dèr von Medienkompetenz keine Ahnung hat. Aber sonst so auf Diversität und Vielfalt machen, oder?

        • Tobi sagt:

          Was ist an Jurnalistenwatsch kompetent?

          • peter sagt:

            Sie sind so erfrischend ungebildet. Medienkompetenz ist etwas, was man sich selber aneignen muss (und nicht etwas, was Medien besitzen).

          • Tobi sagt:

            Warum antwortest du nicht auf meine Frage, sonder schwafelst nur rum?

            Was ist an jw kompetent?

          • peter sagt:

            Au Backe, Sie haben weder den Begriff Medienkompetenz verstanden, noch den zugehörigen Kontext. Geistiges Doppel-Foul.
            Ich antworte nicht auf Ihre Frage, weil die so sinnvoll ist wie die Frage „warum ist es morgens gelber als draußen?“. Und wer hier (bezahlt oder freiwillig) schwafelt, liegt bei Ihren Kommentaren ja auf der Hand.

          • Tobi sagt:

            Perterchen, einfache Frage und keine Antwort nur Beleidigungen und Ausflüchte, es ist immer wieder goldig wie ihr selbst erkennt, was für einen Quark ihr von euch gebt, aber es nicht fertigbringt es euch einzugestehen.

        • Chris sagt:

          Ok, ich sehe es ein, Kompetenz ist ihr zweiter Vorname.
          Ich kann ihnen übrigens noch viele weitere voll seriöse Nachrichtenseiten empfehlen:
          grimmsmärchen.de
          käptnblaubärswahrheit.de
          münchhausennews.de
          pinnocchioistderbeste.de oder
          mausgerutscht.de und AFD_Mitarbeiter_twittern.de (tolle nachrichtenseiten der Afd mit nichts als der wahrheit)
          Viel Spass damit

          • peter sagt:

            > Ok, ich sehe es ein, Kompetenz ist ihr zweiter Vorname.

            Ihrer leider nicht. Zweifellos würden diese Seiten (wenn es sie gäbe) Ihrem Niveau entsprechend leicht zu verdauende Informationen anbieten. Ich konsumiere dagegen auch Mainstream Medien von Qualitätsjournalisten, um mir ein möglichst umfassendes Bild machen zu können. Aufgrund Ihrer „ad hominem“ Argumentation verfügen Sie leider nur über mental verengte Informationsressourcen.

          • Chris sagt:

            Peterchen, ihre Fremdwörter sind ja schön aber eine Schwalbe macht noch keinen Sommer und in ihrem Glashaus sollten sie nicht wirklich mit solchen Steinen werfen.
            Sie können sich gerne für gebildeter, klüger, medienkompetenter oder was auch immer halten, ist mir völlig wurschd. Aber wenn es jemand nötig hat ständig zu erwähnen welch toller Hecht er ist, dann steckt meistens nicht wirklich viel Substanz dahinter. Sagt mir meine Lebenserfahrung völlig ohne Medien. Und denken Sie immer an die anderen vier Finger wenn sie auf jemanden zeigen.
            In diesem Sinne wünsche ich ihnen weiterhin viel Spass beim konsumieren von was auch immer und grüßen sie Vera von mir.

  11. Ambrosia sagt:

    Diese Situation wäre durch Merkels großzügige Einladung an „Ihre“ Fachkräfte niemals entstanden. Die Hauptursache liegt in einer verfehlten Politik. Frau Merkel hat all diese Toten zu verantworten. Sie muss zur Rechenschaft gezogen werden.
    Und alle Politiker, die in das Merkel’sche Horn stoßen sind mitschuldig.

  12. qanon sagt:

    @ Redaktion: Zum Thema Verschwörungstheorie. Dieses Wort wurde vom ehemaligen CIA Chef George Bush kreiert. Mit dem Wort Verschwörungstheorie wird derjenige der einen Missstand anspricht von Anbeginn diffarmiert.
    George Bushs Vater Prescott Bush war einer der Finanziers von Adolf Hitler (neben Henry Ford und anderen). george Bush Jr war der Präsident der im Amt war als die World Trade Center gesprengt wurden und man darauf hin in allen Moslemstaaten Krieg begonnen hat. Die Ernte dieser Kriege hat Frau Merkel in Deutschland eingefahren. Unter anderem sieht man nun das Ergebnis in Kandel (Mia) und Chemnitz (Daniel) und unzähligen anderen Städten.
    Bitte nutzen Sie keine Worte /Strategien von offensichtlichen Verbrechern wie der Bush Bande.
    Danke (wird eh nicht veröffentlicht)

    • Tobi sagt:

      Haha, dass gerade du bei Verschwörungstheorien opferst wundert ob deines Namens nicht.
      Armes unterdrücktes Hasi, liefert halt mal Wissenschaftlich handfeste Beweise und keine knallbunten YouTube Videos.
      Der ganze Hahnebüchene Quatsch an d n du glaubst ist komplett widerlegt. Naja es gibt ja auch die an Allah oder ähnliches glauben und irgendwelche Niederschriften als Lebensgrundlage nutzen…

      Ist alles das gleiche Märchen.

    • Aufgewachte sagt:

      Zu quanon: Stimmt! Aber wir befinden uns bereits in einem fortgeschrittenen Zustand der Bewusstseinsabschaffung, so ähnlich wie der folgende „Witz“ den Ernst der Lage auf den Punkt bringt:
      Zwei Schweine in einem Stall unterhalten sich. Sagt das eine zum anderen: „Du, ich habe gehört, dass die Menschen uns mästen, um uns anschließend zu töten und zu essen.“ Darauf das andere: „Das ist doch nur Verschwörungstheorie.“

    • tobi sagt:

      Dieses Wort wurde vom ehemaligen CIA Chef George Bush kreiert. Mit dem Wort Verschwörungstheorie wird derjenige der einen Missstand anspricht von Anbeginn diffarmiert.

      folglich stimmt jeder hanebüchene Unsinn?

      Zumal Verschwörungstheorienen viel Älter sind, das Wort auch. Karl Popper hat das Wort schon 45 genutzt.

      Aber du hast ganz toll die Kurve in die ‚Opferrolle hinbekommen.

    • Tobi sagt:

      Verschwörungsdogma oder Verschwörungsreligion wäre der bessere Begriff, da ohne jeglichen Beweis stur an vorgekauten Geschichten festgehalten wird.

      Verschwörungshomoepathie wäre sehr treffend..

      P.S. das Denken nicht immer anderen Überlassen.

  13. Winston Smith sagt:

    Und wenn alles ganz anders war? Bei Vera Lengsfeld schreibt ein Chemnitzer über Chemnitz.

    • peter sagt:

      Und vor allem hat Vera viel tiefer geforscht, als der Rest der Qualitäts-Journalisten. Man lese ihren Artikel „Die Hetze gegen das Volk“.

      • Tobi sagt:

        Das Volk bitte immer in Anführungszeichen setzen, es hat nicht viel mit der Bevölkerung zu tun.

      • Winston Smith sagt:

        Ergänzend bei Cicero Online:

        Hans-Joachim Maaz: „Meine Frau kommt aus Chemnitz. Wir haben dort Freunde und Verwandte, Und von denen wissen wir, dass auch ganz normale Bürger gegen dieses Verbrechen auf die Straße gegangen sind. Es sollen *auch* Hooligans und Rechtsextreme dabei gewesen sein.“

    • peter sagt:

      BILD Dann sagte Kretschmer: „Es gab keinen Mob, es gab keine Hetzjagd, es gab kein Pogrom.“ Es seien weder alle Chemnitzer gewesen noch eine Mehrheit, die bei den Demonstrationen in der Stadt ausfällig geworden seien.
      Auch Seibert wiederholt diese Behauptung nicht mehr.
      Gratuliere, das war staatlich geförderte Fake-News vom Feinsten. Wenn die noch einmal das Maul wegen Trump aufreißen, sollte man Ihnen das in den Schlund stecken.
      Und die Qualitätsmedien: deren Aufgabe wäre es eigentlich, solche Fake-News aufzudecken. Haben sie das getan? Nein! Sie könnten gar nicht schnell genug die Meldung verbreiten. Und jetzt mit „aber der Seibert hat doch gesagt …“, „aber es gab fremdenfeindliche Angriffe …“, „aber … aber „. Medienversagen auf der ganzen Linie.

      • Treuer Bildleser sagt:

        Na wenn das Qualitäsmedium Bild das über die Altparteien schreibt muss es wohl stimmen.

        Sehr nach Trump, nur Nachrichten die mir gefallen sind wahr und qualitativ hochwertig.

  14. Hans-Jürgen Höpfner sagt:

    Chemnitz zeigt die Fehler der Politik erbarmungslos auf!

    Ignoranz der berechtigten Sorgen und Ängste der einheimischen Bevölkerung, gepaart mit der Schaffung einer alternativen Realität, die in keinster Weise dem entspricht, was der Normalbürger täglich erlebt, haben dazu geführt, dass sich die Menschen von der Politik und den Medien verraten fühlen.

    Ständiges Bashing gegen jeden der Kritik an der Politik der Merkelregierung übt und deren Einordnung, in ein Rechtsextrem Lager, das es in großen Dimensionen nicht existiert trägt weiter zum Bruch zwischen Politik und Bürger bei.

    • Tobi sagt:

      „Chemnitz zeigt die Fehler der Politik erbarmungslos auf!“

      Richtig, die nämlich Rechte kuschelpolitik Sachsens

      „Ignoranz der berechtigten Sorgen und Ängste der einheimischen Bevölkerung, gepaart mit der Schaffung einer alternativen Realität“

      Du meinst die Lügen die Alt Right immer raushaut?!

    • qanon sagt:

      Mit Angst steuert man die Massen. Die Gefahr besteht das nun ein Polizeistaat der Sorte George Orwell „1984“ bzw. Die Tribute von Panem mit deren „Freidenswächtern“ implementiert wird.

      Ein derartiger Hochverrat wie es seit 2015 an den Deutschen durch die linke POlitik um CDUCSUSPDGRÜNELINKE und AFD (*)exerziert wird ist beispielslos in der Geschichte.

      (*) Die AFD ist Teil dieses Spiels Namens „Teile und Herrsche“.

  15. Tobi sagt:

    So ganz allgemein, Alt Right findet die Ausschreitungen nicht gut und bedauert das, obwohl die nie stattgefunden haben?

    macht euch doch nicht noch unglaubwürdiger als ihr eh schon seid.

    • qanon sagt:

      Wenn Sie es noch nicht verstanden haben nochmals persönlich für Sie:
      Die meisten Kommentaroren hier sind gegen den Faschismus. Egal ob Faschismus von Links oder Rechts.

      In Chemnitz wurde eine Schweigeminute abgehalten für Daniel Hillger die von der Antifa und den Linksfaschisten übelst gestört wurde. Die Linksfaschisten hatten auch nicht verstanden wenn ihnen ein „NAZIS RAUS“ entgegen geworfen wird. Man besuche einschlägige Suchmaschinen und Videoplattformen hierzu. Die Bilder /Videos aus dem Netz kann die Zensur löschen, die Bilder/Videos können aber nicht geändert werden.

      • Tobi sagt:

        Bei einer schweigeminute ist es es erforderlich den rechten Arm zu heben?
        Und die anderen sind die Nazis….

        Hör auf mit der lächerlichen rechts links verdrehrei, da wird dir nur schwindelig.

        • qanon sagt:

          Haben wir schon Säue gehütet oder warum Duzen sie jeden? Ach ja Sozialisten sind ja alles Kameraden und Genossen. Ihr großen Vorbilder Hitler/Marx/Merkel waren ja auch Sozialisten.

          Bitte nicht mehr duzen, ich werde im gegenzug auch Sie als PEX Troll nicht mehr füttern.

          PS Wir können uns gerne mal in Kandel zur Podiumsdiskussion treffen, wenn sie sich trauen?

          • Tobi sagt:

            Klar die NSDAP waren Sozialisten, die DDR war demokratisch und du glaubst auch noch dass Zitronenfalter Zitronen falten…

  16. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    Vor drei Jahren waren wir eines der sichersten und friedlichsten Länder der Welt. Dann hat Merkel die Grenzen aufgemacht und jeden ungeprüft hereingelassen.

    Wenn nun die Leute gegen die importierten Messerstecher auf die Strasse gehen, dann sind das alles Nazis … und der tote Daniel findet in den Medien kaum mehr eine Erwähnung.

    • Tobi sagt:

      Naja, wenn der rechte Arm gern mal nach oben geh und frei sozial und national gebrüllt wird ist es irgendwie naheliegend dass es sich um Nazis handelt.

    • Chris sagt:

      Vor drei Jahren waren wir eines der sichersten Länder. Dann kam die AFD…..
      Heute sind Menschen auf der Strasse nicht mehr sicher wenn sie ausländisch aussehen oder anderer Meinung sind. Journalisten und Politiker werden auf der Strasse und im Internet bepöbelt und bedroht.
      Fakten werden verdreht und Lügen verbreitet und der dumme Pöbel glaubt den Mist auch noch. Und das sind keine Einzelfälle.
      Und sie bekommen Schnappatmung ausländischer Straftäter die direkt nach der Tat von der Polizei verhaftet wurden und im Knast sitzen? Die sind keine Gefahr für Deutschland, sie und ihre Freunde schon.

      BTW wir sind immer noch eines der sichersten und friedlichsten Länder deer Welt. da hat sich überhaupt nichts geändert.

      • Hans-Jürgen Höpfner sagt:

        2017

        – Deutschland liegt damit auf Platz 51 zwischen der Mongolei und Gambia. … Nach einer alle zwei Jahre veröffentlichten Studie, dem „Travel and Tourism … den das renommierte Weltwirtschaftsforum in Davos heraus gibt, … Im Bereich „Safety and Security“ liegt die Bundesrepublik damit hinter Ländern wie Ruanda, …

  17. Hans-Jürgen Höpfner sagt:

    Bezeichnend und besorgniserregend ist, wie die Leitmedien krampfhaft versuchen, die Ereignisse auf den Kopf zu stellen und ihnen einen völlig falschen Spin geben! Fast schon hysterisch wird über Hetzjagden berichtet, die so gar nicht stattgefunden haben! Chemnitz als Hort der Rechtsradikalen und Nazis verunglimpft die den Rechtsstaat angreifen und beschädigen.
    Dabei wird die tatsächliche Ursache völlig aus dem Blickpunkt gerückt und verdrängt. Das Versagen der Politik und die Untätigkeit gegenüber kriminellen und illegalen Einwanderern ist es, die diese Zustände und den Protest dagegen hervorrufen!
    Nicht Sachsen ist schuld sondern Berlin!
    Nicht Sachsen ist zu verurteilen, sondern Berlin und seine Stadthalter in Chemnitz!

    • Tobi sagt:

      Armselig und heuchlerisch ist wie die Krawalle kleingeredet werden, ihr kommt ja noch nicht mal beim Putin Propaganda TV RT gut weg.

      Sachsens Regierung ist schuld, durch ihre Nazikuschelpolitk ist es erst zu solchen Ausschreitungen gekommen.

    • Aufgewachte sagt:

      Hans-Jürgen Höpfner, Sie gehören glücklicherweise zu denjenigen, die sich das eigenständig-kritische Denken noch nicht haben austreiben lassen. Ihre Analysen treffen voll ins Schwarze. Natürlich ist Berlin schuldig an den desolaten Zuständen und der Terrorisierung der Menschen durch kriminelle Migranten. Ich weiß nicht, was so viele Linke zu Mördern und Vergewaltigern hinzieht.

  18. Hans-Jürgen Höpfner sagt:

    Tobi sagt:
    29. August 2018 um 14:37 Uhr

    Klar die NSDAP waren Sozialisten…
    —————–
    Richtig, nämlich National-SOZIALISTEN,
    alle bürgerlichen Parteien waren ihnen sehr verhasst,
    ja, und auch mit dem Islam haben sie paktiert.

    Wie heute die (InterNational)-Sozialisten um (…) und Merkel, Linke und Grüne ect.
    Alle außer AfD!

    • peter sagt:

      Korrekt. Auch hier zeigt Tobi elementare Wissenslücken. Das lässt gewisse Rückschlüsse auf Alter und Bildung zu.

    • Tobi sagt:

      Ebenso war die DDR Demokratisch.

      Warum sind eigentlich so viele Nazis bei der von AfD gelobten Demo in Chemnitz dabei?
      Warum liegt der AfD soviel an den Heldentaten der Wehrmacht, wenn doch deren oberster Heerführer angeblich ein sozialist war?

  19. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    Zitat aus dem Haftbefehl:

    „Der ledige und erheblich vorbestrafte und unter Bewährung stehende Beschuldigte verfügt als geduldeter Asylbewerber …“

  20. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    „Armselig und heuchlerisch ist wie die Krawalle kleingeredet werden, …“

    Über einen Toten und zwei verletzte deutsche Staatsbürger, die Bilanz des Wochenendes, wird nicht klein geredet – es wird tot geschwiegen!

    Bisher sind mir kein Berichte über verletzte oder tote Migranten in Chemnitz bekannt.
    Gäbe es diese, hätte nan davon GARANTIERT über alle Kannäle berichtet.

    Vielleicht weiß Tobi mehr?

    • Chris sagt:

      „Bisher sind mir kein Berichte über verletzte oder tote Migranten in Chemnitz bekannt.“

      Wenn Ihnen was nicht bekannt ist, dann heißt das nicht viel. Ich denke Ihnen ist auch nicht das Originalrezept von Coca-Cola bekannt und trotzdem gibt es eines.
      Ihr Informationsdefizit könnte auch an mangelnder Medienkompetenz liegen. Peter wird Ihnen gerne erklären was das ist und wie sie welche erlangen. Dann hätten sie auch mitbekommen dass durchaus über die Opfer des Messerangriffs berichtet wird.

  21. Hans-Jürgen Höpfner sagt:

    +++Verunglimpfung der Chemnitzer Bürger ist falsch und böswillig+++

    Der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland verurteilt die pauschale Verunglimpfung und Hetze gegen regierungskritische Demonstranten in Chemnitz:

    „Es wird pauschal gehetzt gegen Menschen, die gegen eine Politik aufstehen, die in Deutschland schon viele Menschenleben gekostet hat. Der Messermord in Chemnitz ist kein Einzelfall. Mainz, Kandel, Offenburg und Freiburg sind nur die prominenteren weiteren Fälle.

    Chemnitzer Bürger, die nicht nur besorgt, sondern auch zu Recht wütend sind, werden als ‚rechter Mob‘ gescholten. Ja, es werden gar alle Sachsen als Rechtsradikale oder Schlimmeres verunglimpft, weil eine Handvoll Chaoten mit verfassungsfeindlichen Gesten in einer Großdemonstration auftaucht.

  22. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    „Wenn Ihnen was nicht bekannt ist, dann …“

    … könnte ja vielleicht der Chris mit seinen Erkenntnissen weiterhelfen.

    Leider gibt bisher nicht einen einzigen verletzten, traumatisierten Schutzsuchenden, trotz „marodierenden Horden rechter Schläger, die Migranten durch die Strassen hetzen“ (O-Ton SWR2 Forum, 29.08.2018).

    Hätte da einer auch nur Nasenbluten, dann wäre der in der Tagesschau, aber es gibt keine Opfer dieser angeblichen Hetzjagd. Nichts, nada, niente!

    Das ist eine einzige Presseente der „Qualitätsmedien“!

    • Chris sagt:

      Medienkompetenz immer noch ausbaufähig. Suchen Sie weiter.

      • peter sagt:

        Kaum bringt man den Trolls ein Wort bei, schon benutzen Sie es inflationär und komplett ohne Selbstreflektion.
        Von anderen etwas zu fordern, was man selbst nicht leistet, typisch links.
        Das Thema ist von den unabhängigen Medien bereits aufgeklärt, während die Mainstreammedien (und die Billig-Redaktion am DPA-Ticker) immer noch „aber der Seibert hat’s doch gesagt …“ verbreiten.
        Stichwort Antifa Zeckenbiss (für Ihre Kompetenznachhilfe)

Directory powered by Business Directory Plugin