Montag, 21. Oktober 2019

Große Freude über Förderung „Haus zum Maulbeerbaum“ auch bei CDU und Grünen

10. November 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kultur, Landau
Diplom-Restauratorin Karen Keller und ihr Team legen seit Anfang der Woche die historischen Fresken im Haus zum Maulbeerbaum frei. Foto: stadt-landau

Diplom-Restauratorin Karen Keller und ihr Team legen seit Anfang der Woche die historischen Fresken im Haus zum Maulbeerbaum frei.
Foto: stadt-landau

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat in der heutigen 87. Ausschusssitzung, der sogenannten Bereinigungssitzung, eine Liste der „Kulturdenkmäler von nationaler Bedeutung“ einstimmig beschlossen.

Darunter befindet sich auch eine Förderung für das Projekt „Haus zum Maulbeerbaum“ in Landau in Höhe von bis zu 300.000 Euro.

Oberbürgermeister Thomas Hirsch und Bundestagsabgeordneter Dr. Tobias Lindner haben dieses Projekt gemeinsam eingebracht und freuen sich, dass es die Unterstützung aller Fraktionen des Deutschen Bundestags gefunden hat.

Nach Angaben des Oberbürgermeisters wird der Stadtvorstand dem Stadtrat im Rahmen der Verabschiedung des städtischen Haushalts 2017 einen Vorschlag zur weiteren Vorgehensweise mit dem denkmalgeschützten Gebäude unterbreiten. Das „Haus zum Maulbeerbaum“ gilt als das älteste noch erhaltene Gebäude in Landau. Ende des 13. Jahrhunderts wurde es erstmals urkundlich erwähnt.

Der südpfälzische Bundestagsabgeordnete, Dr. Thomas Gebhart, freut sich ebenfalls über den heutigen Beschluss des Haushaltsausschusses, das Haus am Maulbeerbaum in Landau mit Bundesmitteln zu unterstützen.

„Damit würdigt der Haushaltsausschuss das Haus am Maulbeerbaum als Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung. Ich freue mich, dass der Bund mit dieser Kulturinvestition dieses bedeutsame Bauwerk in der Südpfalz unterstützt. Um das älteste Haus der Stadt Landau ranken sich viele Legenden. Nicht zuletzt die für Landau einmaligen Wandmalereien machen das Haus zu einem Kulturschatz der Region.“ (stadt-landau/red) Lesen Sie dazu auch: http://www.pfalz-express.de/300-000-euro-fuer-haus-zum-maulbeerbaum-bundesfoerdermittel-aus-denkmal-sonderprogramm/

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin