Sonntag, 17. November 2019

300.000 Euro für Haus zum Maulbeerbaum: Bundesfördermittel aus Denkmal-Sonderprogramm

10. November 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kultur, Landau
Innern des Hauses zum Maulbeerbaum. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Im Haus zum Maulbeerbaum.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Wie der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Thomas Hitschler (SPD) informiert, erhält das Haus zum Maulbeerbaum Landau 300.000 Euro aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramms VI (Teil 2).

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages gab die Fördermittel am heutigen Donnerstagnachmittag frei. „Die Bundesfördermittel sind ein großer und wichtiger Baustein für den Erhalt des Hauses“, freut sich Hitschler.

„Das Haus am Maulbeerbaum hat die Geschichte Landaus und der gesamten Südpfalz geprägt. Für die historische Stadtforderung ist der Erhalt des Gebäudes enorm wichtig“, ist Hitschler nicht erst seit einem vor Ort Termin im Juli dieses Jahres überzeugt.

In Briefen an die Kulturbeauftragte im Bundeskanzleramt und in zahlreichen Gesprächen mit verantwortlichen Haushaltspolitikern warb Hitschler intensiv für die Förderung des Hauses am Maulbeerbaum.

Insgesamt stellt der Haushaltsausschuss 70,5 Millionen Euro Bundesmittel für den Denkmalschutz bereit. Bundesweit werden 204 Denkmalschutzprojekte gefördert. „Aufgrund der vielen Bewerbungen konnte nur ein Teil der Anträge positiv beschieden werden. Umso erfreulicher, dass das Haus am Maulbeerbaum von diesen Mitteln profitiert“, meint Hitschler abschließend. (red)

Lesen Sie dazu auch: http://www.pfalz-express.de/grosse-freude-ueber-foerderung-haus-zum-maulbeerbaum-auch-bei-cdu-und-gruenen/

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin