Freitag, 18. Oktober 2019

Gesine Schwan bekräftigt Bereitschaft zur Kandidatur für SPD-Vorsitz

1. Juli 2019 | 2 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik

Gesine Schwan
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Die Politikwissenschaftlerin Gesine Schwan hat ihre Bereitschaft zur Kandidatur um das Amt der SPD-Vorsitzenden bekräftigt.

„Ich möchte kandidieren, wenn es genügend Unterstützung gibt“, sagte die 76-Jährige dem „Tagesspiegel“. Der SPD-Spitze warf Schwan vor, in der Vergangenheit zu mutlos agiert zu haben.

„Die Spitze der SPD ist immer wieder davor zurückgeschreckt, heikle Themen anzusprechen“, sagte sie. „Das war ein Teil des Problems. Ich glaube, dass wir das wieder wagen müssen.“ (dts Nachrichtenagentur/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "Gesine Schwan bekräftigt Bereitschaft zur Kandidatur für SPD-Vorsitz"

  1. Steuerzahler sagt:

    Ich bin für 100% Gesine. Kann sich diese Partei einen besseren Totengräber*in wünschen?

  2. Familienvater sagt:

    Die SPD hat hervorragendes Führungspersonal in Hülle und Fülle, worum uns die ganze Welt und besonders alle Parteien in DE u. EU beneidet.

    Da sind soviele unverbrauchte 100%ige Führungskräfte außer Frau Gesine Schwan:

    1. Michelle Müntefering
    2. Kevin Kühnert
    3. Sawsan Chebli
    4. Ralf Stegner
    5. Eva Högl
    6. Karl Lauterbach
    7. Johannes Kahrs
    8. Heiko Maas
    9. Aydan Özoguz
    10. Hubertus Heil
    11. Helge Lindh
    12. L. Klingbeil
    13. A. Schweitzer
    14. C. Schneider

    …..
    99. Kurt Beck
    100. Martin Schulz
    ….
    ….

    Wie sie sehen ist die SPD in der glücklichen Lage Duos, Trios oder Quattros aus einem unerschöpflichen Reservoir als 100 % Vorsitzende zu wählen und das mindestens alle 3 Monate.
    Tilo Sarrazzin, der sie bestimmt vor dem Untergang bewahren würde, wollen sie ja rauswerfen.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin