Donnerstag, 17. Oktober 2019

Germersheim: Zwei mal über 2,4 Promille – Radfahrer haben duchgefeiert

6. Juni 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Symbolbild: Pfalz-Express

Germersheim – Bei einem Sturz am Dienstagmorgen hat ein 34-jähriger Radfahrer eine Platzwunde am Kinn erlitten und musste zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Mann war betrunken ohne Fremdeinwirkung zwischen Sondernheim und Germersheim mit seinem Rad gestürzt – zuvor hatte er die ganze Nacht durchgefeiert. Ein Atemalkoholtest der Polizei brachte ein Ergebnis von 2,48 Promille.

Vor Ort trafen die Beamten noch einen zweiten Radfahrer an, einen 38-jährigen Mann aus Germersheim. Der 38-Jährige war mit seinem Rad zwar nicht in den Unfall involviert, gab sich aber als Begleiter zu erkennen und hatte dem Alkohol ebenfalls in erhöhtem Maße zugesprochen.

Ein Atemalkoholtest ergab fast dasselbe Ergebnis wie bei seinem Bekannten: 2,46 Promille. Beiden Radfahrern wurden Blutproben entnommen und Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Die Fahrt war an dieser Stelle beendet.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin