Montag, 18. Januar 2021

Germersheim: „Prime Sun“ öffnet seine Pforten – Bürgermeisterkandidat Lutzke: „Nische gefüllt“

9. Januar 2017 | Kategorie: Kreis Germersheim, Wirtschaft in der Region
Armin Lutzke (Mitte), Inhaber Serdar Demiral (3.v.li.) mit Teilen seines Teams und Familienmitgliedern. Fotos: Bernhard und Manfred Anker.

Armin Lutzke (Mitte), Inhaber Serdar Demiral (3.v.li.) mit Teilen seines Teams und Familienmitgliedern.
Fotos: Bernhard und Manfred Anker.

Germersheim – Am Wochenende hat das Sonnenstudio „Prime Sun“ offiziell seine Pforten geöffnet.

Inhaber Serdar Demiral geht mit einem neuen Konzept an den Start (mehr Informationen dazu gibt es hier). Künftig soll auch noch ein Kälte-Gerät zur Fettverbrennung hinzukommen. Ende Dezember war Demiral mit seinen beiden Germersheimer Unternehmen „Prime Sun“ und dem Mode-Outlet „Prime Store“ in neue Räume in der Bismarckstraße umgezogen.

Der Germersheimer Bürgermeisterkandidat Armin Lutzke (parteilos) hielt die Eröffnungsrede. Allen Unkenrufen zum trotz habe Demiral vor fünf Jahren ein erfolgreiches Unternehmen aufgebaut und damit eine Nische in der Stadt gefüllt. Mittlerweile habe sich sein Geschäft vervierfacht, Kunden kämen sogar aus Landau, Karlsruhe oder Speyer, so Lutzke: “Mit Fleiß und einem guten Konzept kann man viel erreichen.“

Lutzke überreichte zur Eröffnung eine Uhr mit dem Logo des Unternehmens und wünschte Demiral und seinem Team damit eine „gute Zeit in Germersheim.“

Für die Gäste gab es am Eröffnungstag Sekt, Kuchen und türkische Spezialitäten.

prime-sun-germersheim-solarium-armin-lutzke-serdar-demiral-2

img_3708

prime-sun-germersheim-solarium

 

prime-sun-germersheim-solarium-armin-lutzke-serdar-demiral-3

prime-sun-germersheim-solarium-lutzke-und-anker

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin