Dienstag, 16. August 2022

Gasmangel – Geißler: Übungserfahrung zeigt, wie wichtig Krisen-Vorsorge ist

28. Juni 2022 | Kategorie: Landau, Politik regional

Foto: Rolf H. Epple/Pfalz-Express

Landau – Der Landauer Oberbürgermeisterkandidat Dominik Geißler (CDU) mahnt mit Blick auf die aktuellen Gas-Mangellage: „Wir müssen auf alles vorbereitet sein.“

Das Wissen um geopolitische Zusammenhänge und verwaltungsmäßiges Krisenmanagement gehören tatsächlich zu den Erfahrungen, die Geißler beruflich mitbringt. Im Jahr 2018 hatte er als Vertreter des
Bundeswirtschaftsministeriums an der sogenannten „Lükex“ teilgenommen, einer Notfallübung, die
regelmäßig Länder- und Ressort übergreifend stattfindet – und dort war ausgerechnet eine
Gasmangel-Lage das Übung-Szenario gewesen.

Die Krisen-Übung 2018 hatte die gravierenden Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft
aufgezeigt, die mit ausbleibenden Gaslieferungen einhergehen können. Geißler: „Der Neue an der Spitze der Stadt muss sich eventuell gleich nach dem Amtsantritt am Jahresanfang in ein winterliches Krisenmanagement bewältigen, falls die Gaslieferungen aus Russland tatsächlich weiter zurückgehen sollten.“

Deswegen sei er dankbar, dass der Landauer Stadt-Vorstand unter der Leitung von Thomas Hirsch bereits jetzt vorausschauend einen Maßnahmen-Katalog für die Vorbereitungen auf eine solche Situation vor Ort vorgelegt habe. „Man muss für alle denkbaren Szenarien frühzeitig Vorsorge
treffen, auch, um die Bürgerschaft rechtzeitig einbinden zu können.“

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen