Dienstag, 16. August 2022

Geißler schlägt neue Streckenführung von Buslinie 532 vor

Berücksichtigung der Wünsche aus Stadtteilen Arzheim, Wollmesheim und Mörzheim

27. Juni 2022 | Kategorie: Landau, Politik regional, Regional

OB-Kandidat Dominik Geißler
Foto: Rolf H. Epple

Landau – Der Landauer Oberbürgermeisterkandidat Dominik Geißler (CDU) schlägt eine neue Streckenführung von Buslinie 532 vor.

Geißler: „Für die Bürgerinnen und Bürger der Stadtdörfer Arzheim und Mörzheim ist der Wegfall der Buslinie 540 ein wirklicher Verlust. In meinen zahlreichen Gesprächen mit den Bürgerinnen und Bürgern, insbesondere aus Mörzheim und Arzheim, werde ich immer wieder auf die ab 1. Dezember fehlende Busverbindung Richtung Bad Bergzabern (Buslinie 540) angesprochen. Die Gründe für die neue Linienführung der Buslinie 540 von Bad Bergzabern – aus Gründen der Pünktlichkeit statt über Mörzheim über Impflingen zu fahren – sind mir bekannt.“

Gemäß dem Ausschreibungsfahrplan der Stadt solle aber die Linie 532 künftig „unambitioniert“ nur zwischen Mörzheim und Bahnhof Landau pendeln. Innerhalb von Landau soll die neue Kleinbuslinie dann auch noch über den Südring zum Bahnhof geführt werden, anstatt über den Westring und Nordring, dem laut Geißler häufigen Fahrgastwunsch aus Arzheim, Wollmesheim und Mörzheim.

Er schlage deshalb eine Linienführung vor, die den Wünschen der Menschen in den südlichen Stadt-Dörfern entspreche. Landrat Dietmar Seefeldt habe er in einem Schreiben gebeten, folgenden Vorschlag zur Gestaltung der neuen Stadtbuslinie 532 zu prüfen, da sie auch den Landkreis SÜW betreffe. 

Geißlers Vorschlag

Man könnte die Kleinbuslinie über den westlichen Teil des Stadtdorfes Arzheim führen (Bedienung der gerade barrierefrei ausgebauten Haltestelle Hauptstraße/Rohrgasse), dort weiter über die L510 Wollmesheim- Mörzheim weiter nach Heuchelheim, dort könnte ein Umsteigpunkt zur neu gestalteten Linie 540 erfolgen.

Also: Strecke Hauptbahnhof Landau – Arzheim, Haltestelle Hauptstr./Rohrgasse – L510 nach Wollmesheim – Mörzheim – Heuchelheim, Abzweigung Klingen – Übergang zur Linie 540 BZA-Klingenmünster-Ilbesheim-Landau.

Diesen Vorschlag habe auch mit der Mörzheimer Ortsvorsteherin Dorothea Müller inhaltlich abgestimmt, sagte Geißler.

„Somit könnte man für Arzheim und Mörzheim eine direkte Fahrmöglichkeit Richtung Pfalzklinikum Klingenmünster und Bad Bergzabern schaffen (ohne Umstieg am Bahnhof Landau). Bzw. die Fahrgäste der drei Stadtteildörfer Arzheim, Wollmesheim und Mörzheim hätten die Auswahl mit dem Umstieg in Heuchelheim auf die Linie 540 nach Klingenmünster und Bad Bergzabern zu fahren oder über den Hauptbahnhof Landau die Linie 541 über Billigheim-Ingenheim nach Bad Bergzabern zu wählen.“ Die Feinplanung für diesen Vorschlag könnte mit dem diese Linie bedienenden Busunternehmen vorgenommen werden.

Geißler sagte, nur wenn der öffentliche Nahverkehr nahe an den Wünschen der Menschen gestaltet werde, werde er auch angenommen. „Noch bleibt genug Zeit, die Pläne bis Dezember im Sinne der Bürgerinnen und Bürger in Mörzheim und Arzheim zu verändern.“

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen