Freitag, 03. Dezember 2021

Frauenwochen „Brot und Rosen“ in diesem Jahr online und outdoor

16. Februar 2021 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Kultur, Veranstaltungstipps

Landrat Dietmar Seefeldt und Gleichstellungsbeauftragte Isabelle Stähle zeigen den Programmflyer.
Foto: kv süw

SÜW. Bereits zum 14. Mal finden auch in diesem Jahr wieder die Frauenwochen „Brot und Rosen“ anlässlich des internationalen Frauentages am 8. März statt.

Dieses Datum ist insbesondere in der heutigen Zeit ein wichtiger und bedeutsamer Tag, um auf das notwendige Engagement für Geschlechtergerechtigkeit hinzuweisen.

Denn die Corona-Pandemie hat deutlich gemacht, dass gesellschaftlich noch zahlreiche Hürden überwunden werden müssen. „Wir wollen gerade und trotz Corona ein vielfältiges Programm bieten, das sich auch digital, virtuell und outdoor präsentiert“, erläutert die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Südliche Weinstraße Isabelle Stähle.

Gemeinsam mit den Gleichstellungsbeauftragten der Verbandsgemeinden Annweiler, Bad Bergzabern, Herxheim, Landau-Land und Offenbach ist es wieder gelungen, eine abwechslungsreiche Mixtur aus Kultur, Musik, Natur, Bewegung, Historie und Vorträgen zu präsentieren. So vielfältig und bunt wie die Frauen, so verschieden sind auch die Angebote in diesem Jahr.

Zu Beginn der Reihe „Brot und Rosen“ findet am 4. März ein interaktiver Online-Workshop: „Wer braucht Feminismus“ mit Jasmin Mittag, Initiatorin der gleichnamigen Kampagne, pfalzübergreifend in Kooperation mit den Gleichstellungsstellen aus Speyer, Landau, Neustadt und Germersheim statt.

Es folgt beginnend mit dem Internationalen Frauentag am 8. März eine digitale Ausstellung „Wegbereiterinnen des Frauenwahlrechts“, die in vier Trailern im wöchentlichen Rhythmus bis zum 29. März auf der Homepage der Kreisverwaltung zu sehen ist.

Als Outdoor-Veranstaltungen finden Führungen durch die Ortschaften Bad Bergzabern – „Frauenleben in Bergzabern“, am 18. Mai, durch Annweiler am 19. Mai – „Altstadtführung mit der Staufer-Kaiserin Konstanze“, durch Edenkoben- „Auf den Spuren starker Frauen“ am 19. März und 20. März und durch Herxheim – „mol gugge, mol horche“ am 30. April statt.

Die Reihe „Brot und Rosen“ bietet zudem eine Lesung mit Musik: „Drei AutorInnen- drei MusikerInnen“ am 11. April in Landau. Ein Vortrag zu Hexenverfolgung am 20. April in Annweiler und ein Theaterabend des Chawwerusch in Herxheim am 15. April mit dem Stück: „Supp- schlimmer geht’s immer“ tauchen informativ und unterhaltsam in ganz andere Frauenwelten ein.

Die Ausstellung „Taschentuch- Trost und Tränen auf kleinem Quadrat“ ist ab 25. April im Herxheimer Museeum zu sehen. Ein Kinoabend am 25. April mit dem Film: „Die Misswahlen, der Beginn einer Revolution“ in Annweiler, „Meditatives Vollmond-Waldbaden“ am 27. April in Bad Bergzabern, Kunst trifft Yoga am 6. Mai in Landau und ein Pferde-Workshop „Pferde-Spiegel unserer Seele“ am 12. Juni in Eußerthal runden die Vielfalt des Angebots ab. Zum kulinarischen Abschluss der Reihe am 26. Juni findet ein Frauenfrühstück mit musikalischer Lesung in Bad Bergzabern statt.

Da jedoch nicht vorhersehbar ist, wie sich die Infektionslage aufgrund der Corona-Pandemie entwickelt, ist es unbedingt notwendig sich bei den jeweiligen Veranstaltern vorab zu infomieren, ob die Termine stattfinden können.

Das gesamte Veranstaltungsprogramm „Brot und Rosen“ ist zu finden unter: www.suedliche-weinstrasse.de/de/veranstaltungen/index.php
Den virtuellen Rundgang durch die Ausstellung „Wegbereiterinnen des Frauenwahlrechts“ ist zu sehen unter: www.suedliche-weinstrasse.de/de/einrichtungen/frauen und www.suedliche-weinstrasse.de/de/landkreis/kunst_kultur/kunst_kreishaus.php

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin