Montag, 14. Oktober 2019

FamoSA – familienorientierte Soziale Arbeit: Kreis, Verbandsgemeinden und Städte schließen Vereinbarung

23. Mai 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

 

Verbandsgemeindebürgermeister Uwe Schwind (Jockgrim) und Landrat Dr. Fritz Brechtel (re) starten mit einer Unterschrift die Vereinbarung zwischen Kreis und Verbandsgemeinde. Foto: red

Kreis Germersheim –  „Aufsuchende Familienhilfe“ ist ein weiterer Baustein des Landkreises, um Unterstützung bei Schwierigkeiten in der Familie direkt anzubieten.

Mit allen Verbandsgemeinden und Städten im Kreis Germersheim wird dazu nun eine Zudsammenarbeit vereinbart. Der Verbandsgemeindebürgermeister von Jockgrim, Uwe Schwind, hat als erster Bürgermeister im Landkreis diese Übereinkunft unterzeichnet.

„Familiäre Strukturen und Traditionen verändern sich zunehmend. Die Aufgaben und Erwartungen an junge Familien sind vielfältig, manchmal liegt die Messlatte zu hoch“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel, „Dies stellt den Landkreis vor gewaltige Aufgaben, denn viele Hilfs- und Unterstützungsangebote sind nicht immer für alle Familien erreichbar oder gar nicht bekannt.“

Schwind zeigt sich bei der Unterschrift unter die Kooperationsvereinbarung mit dem Landkreis erfreut darüber, dass mit der aufsuchenden Familienhilfe ein wirksames Instrument im niedrigschwelligen Bereich installiert ist, das jungen Familien in der Verbandsgemeinde helfen werde, um kritische Situationen und schwierige Lebensphasen zu überwinden, sagte Schwind.

Geplant sind Anlaufpunkte für Eltern im Landkreis, die diese Angebote vor Ort bringen, vernetzen und bedarfsgerecht für Familien unterstützen.

 

In den Verbandsgemeinden Bellheim und Kandel gibt es bereits seit zwei Jahren mit den bella-Büros ein solches Angebot. Dies wird nun im gesamten Landkreis ausgebaut.

 

Das Jugendamt finanziert dabei die Peronalkosten der freien Träger, die diese Hilfen in den Verbandsgemeinden umsetzen. Die Verbandsgemeinde wiederum stellt geeignete Räume zur Verfügung, in denen z. B. Elterncafés, Krabbelgruppen, Beratungsangebote oder Elternabende zu bestimmten Fragestellungen angeboten werden können. (red)

 

Information

 

Bella Bellheim:

 

Träger: Arbeitsgemeinschaft zur Förderung von Kindern und Jugendlichen (AGFJ) gGmbH), Katja Schäch, Schulstraße 6 (Schubertstraße), 76756 Bellheim, Tel. 07272 / 973 414, Mobil: 0152 / 56444377, E-Mail: k.schaech@agfj-pfalz.de.

 

 Bella Kandel:

 

Träger: Arbeitsgemeinschaft zur Förderung von Kindern und Jugendlichen (AGFJ) gGmbH), Eva Gust, Hauptstraße 102b, 76870 Kandel, Tel. 07275 / 9488404, Mobil: 0152 / 56444363.

 

FamoSA Jockgrim:

 

Gudrun Maier, Untere Buchstraße 22, 76751 Jockgrim, Tel. 07271 / 599-175, E-Mail: g.maier@vg-jockgrim.de.

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin