Sonntag, 15. Dezember 2019

Ettlingen: Rettungsdienst und Polizei angegriffen

24. August 2019 | 1 Kommentare | Kategorie: Nordbaden

Symbolbild: Pfalz-Express

Ettlingen – Ein 28-Jähriger hat am Donnerstagmittag in einer Straßenbahn in Ettlingen Angehörige des Rettungsdienstes und Polizeibeamtinnen und -beamte angegriffen.

Ein 44-jähriger Fahrgast bemerkte den Iraner, der apathisch auf dem Boden der Bahn saß, kurz vor 14 Uhr an der Haltestelle Erbprinz und sprach ihn an. Als dieser nicht reagierte, verständigte er den Straßenbahnfahrer, der die Rettungskräfte alarmierte.

Auf der Fahrt zur Haltestelle Stadtbahnhof schlug und trat der 28-Jährige plötzlich um sich. Beim Eintreffen von Rettungsdienst und Notarzt schlug trat er wieder und spuckte zudem gegen die Rettungskräfte. Er musste bis zum Eintreffen der Streife festgehalten werden.

Erst mit Unterstützung einer weiteren Streife konnten dem 28-Jährigen dann Handschließen angelegt werden. Da er weiter um sich spuckte, wurde ihm eine Spuckhaube angelegt. Auch auf dem Weg zum Streifenwagen versuchte er nach den Beamten zu treten. Nach der Feststellung seiner Identität auf der Wache wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Ettlingen: Rettungsdienst und Polizei angegriffen"

  1. Bengt sagt:

    Auch Ettlingen ist BUNT&VIELFÄLTIG…

Directory powered by Business Directory Plugin