Donnerstag, 20. September 2018

Entenrennen 2018 auf der Queich: Spaß für die ganze Familie

30. April 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Landau, Regional

Die Entchen schwimmen und schwimmen – Jede kommt ins Ziel.
Fotos: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Am 28. April wurden wieder Tausende von gelben Schwimmentchen mittels zwei Radladern  bei der Waffenstraße in die Queich gekippt. Die Besitzer, alle mit Adoptionsurkunden versehen, und nicht nur die, verfolgten gespannt, wie die Plastikenten Richtung Ziel, heißt Bachgasse, schwammen.

Das große Landauer Entenrennen, beliebt bei Alt und Jung, war in vollem Gange.

Im Wasser waren die Entchen dann auf sich allein gestellt. Der Landauer Kanu Club achtete wie immer darauf, dass sich keine Ente auf Hindernissen, etwa Steinen, festsetzte.

Die Rennstrecke selbst inklusive Zieleinlauf wurde vom Team des Landauer THW gesichert.

Rund 3.500 Lose für die riesige Benefiztombola mit 248 Familienpreisen im Gesamtwert von mehr als 11.000 Euro wurden verkauft. Bis 29. Mai haben die Gewinner die Möglichkeit, mit den Adoptionsurkunden bewaffnet, ihre Gewinne abzuholen.

OB Thomas Hirsch, die Landtagsabgeordnete Christine Schneider und Kinderschutzbund-Geschäftsführer Heinrich Braun sprachen über die Aufgaben des Kischubu, thematisiert wurde auch, dass der Kinderschutzbund neue Räumlichkeiten sucht. Man habe aber schon verschiedene Möglichkeiten ausgelotet, so Heinrich Braun zum Pfalz-Express. Noch bis November habe man Zeit umzuziehen.

In den Bereichen Kinderschutzdienst, Jugend- und Familienberatung und Familienbildung, die noch bis zum anstehenden Umzug Ende des Jahres im Kinderhaus BLAUER ELEFANT, Rolf-Müller-Straße 15 in Landau, angesiedelt sind, helfen qualifizierte Fachkräfte im Falle von häuslicher Gewalt, sexuellem oder seelischem Missbrauch sowie bei schweren Trennungen oder Scheidungen.

Des Weiteren werden zertifizierte Kurse für Eltern zu jeder Entwicklungsstufe des Kindes – von der Geburt über Schulzeit und Pubertät bis zum Eintritt ins Erwachsenenalter (zum Beispiel PEKiP oder „Starke Eltern – Starke Kinder) – angeboten.

Erziehungssituation in Patchworkfamilien oder der Rolle von Großeltern sowie die Gestaltung offener Treffs – wie den unter der Woche von 9 bis 11:30 Uhr täglich geöffneten „Eltern-Kind-Treff“ für Kleinstkinder bis drei Jahre und deren Eltern im Landauer Mehrgenerationenhaus im Stadtteil Horst oder den „Welcome Treff für Familien“ von Juni und September freitags bei schönem Wetter von 16 bis 18 Uhr im Landauer Goethepark – runden das Portfolio des freien Trägers für Familienhilfe ab.

Eine Gewinnerliste zum Großen Entenrennen oder zur Arbeit des Kinderschutzbundes  gibt es unter: www.kinderschutzbund-landau.de

OB Hirsch und Landtagsabgeordnete Christine Schneider auf der Bühne von Antenne Landau, gaben die Gewinnernummern bekannt.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

 

 

 

 

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin