Freitag, 18. Oktober 2019

„Enten“ ziehen Grundschule Mußbach für Willkomm-Weihnachtsbaum-Preis

20. Januar 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer
 Dieter Eckel, Leiterin Bettina Waber, Gerd Wacker, Andreas Böhringer, die Entengruppe, Gruppenleiterin Doris Setz (v.r.n.l.). Foto: red

Dieter Eckel, Leiterin Bettina Waber, Gerd Wacker, Andreas Böhringer, die Entengruppe, Gruppenleiterin Doris Setz (v.r.n.l.).
Foto: red

Neustadt-Königsbach. „Sterne und Kugeln! Und Kerzen haben wir selbst gebastelt!“. Die „Entengruppe“ der Katholischen Kindertagesstätte St. Johannes in Königsbach erzählen begeistert von ihrem Weihnachtsbaum.

Wie in jedem Jahr hatte die Neustadter Unternehmergemeinschaft Willkomm im Dezember Weihnachtsbäume an 13 Kindergärten und Schulen in den Weindörfern geschenkt.

Die Kinder schmücken diese Bäume selbst und schicken ein Photo an Gerd Wacker, der die Aktion für die Willkomm ins Leben gerufen hat. „Neben einer kleinen Freude für die Kinder wollen wir vor allem die Verbindung zwischen der Kernstadt und den Weindörfern fördern“, begründet Willkomm-Finanzvorstand Andreas Böhringer die Aktion.

Gemeinsam mit Andreas Böhringer und Ortsvorsteher Dieter Eckel besuchte Wacker am vergangenen Dienstag den Kindergarten in Königsbach, wo die Entengruppe drei Gewinner ausloste. Der erste Preis in Höhe von 150 Euro geht an die Grundschule in Mußbach, als zweiter Gewinner wurde die Kindertagesstätte in Gimmeldingen gezogen und Platz drei geht an die Kita St. Jakobus in Hambach. Weil sich das Losglück gegen die Königsbacher Kinder entschieden hatte, stellte Böhringer kurzerhand einen Trostpreis zur Verfügung. „Dafür kaufen wir Spielsachen“, waren sich die 25 „Enten“ einig. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin