Zeiskam: Als Sparkassen-Mitarbeiter ausgegeben und hohen Geldbetrag erbeutet

19. Januar 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau


Foto: Pfalz-Express

Zeiskam – Ein 65-jähriger Mann aus Zeiskam bekam am Freitag einen Anruf eines vermeintlichen Sparkassenmitarbeiters.

Dieser brachte sein Opfer durch geschickte Gesprächsführung dazu, verschiedene TAN-Nummern in seinem Online Banking-Zugang zu bestätigen. So gelang es dem Betrüger, mehrere Überweisungen vom Konto des Geschädigten zu veranlassen. Der Schaden beläuft sich auf einen mittleren fünfstelligen Betrag.

„Seinen Sie bei derartigen Anrufen sehr misstrauisch und halten Rücksprache mit der echten Bank“, rät die Polizei. Auch die Sparkasse selbst hatte vor einigen Wochen gewarnt, dass im Zuge der Fusion Betrugsfälle aufgetreten waren.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin