Mittwoch, 16. Oktober 2019

Freimersheim/Zeiskam: Unfall mit Traktorgespann: Ein Verletzter und 150.000 Euro Schaden

11. August 2018 | 1 Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße
Traktor steht schräg an einem Häng

Foto: Polizei

Freimersheim/Zeiskam  – Ein Leichtverletzter, die Vollsperrung der K1 und 150.000 Euro Schaden sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls auf der Kreisstraße.

Ein 22-jähriger Mann aus dem Landkreis Karlsruhe war mit seinem landwirtschaftlichen Gespann auf der Kreisstraße von Freimersheim in Richtung Zeiskam unterwegs – laut Polizei wahrscheinlich zu schnell.

Ein Rad des Anhängers geriet in eine Kuhle neben der Straße, der Fahrer verlor die Kontrolle über Fahrzeug und Anhänger. Der Traktor kam auf einer Böschung quer zur Fahrbahn zum Stehen. Die Deichsel des Anhängers setzte auf der Fahrbahn auf und beschädigte sie nach Polizeiangaben erheblich.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Bellheim und Zeiskam mussten auslaufende Betriebsstoffe auffangen. Der Fahrer erlitt Prellungen und Schürfwunden, die vom Rettungsdienst vor Ort versorgt wurden.

Die Straßenmeisterei führte bis um 12.45 Uhr Reparaturarbeiten an der Fahrbahndecke durch. (red/pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Freimersheim/Zeiskam: Unfall mit Traktorgespann: Ein Verletzter und 150.000 Euro Schaden"

  1. Winkelmann sagt:

    Man muss sich fragen, warum entstehen Kuhlen neben der Fahrbahn. Diese viel zu schmale Straße wird von großen landwirtschaftlichen Fahrzeugen und Lkw´s (Mautflüchtlingen) täglich vielfach befahren. Bei Gegenverkehr bleibt nur die Möglichkeit auf den unbefestigten Seitenstreifen auszuweichen. Dementsprechend sind diese ausgehöhlt. Als Radfahrer befindet man auf dieser Straße in Lebensgefahr. Hier ist dringender Handlungsbedarf geboten.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin