Dienstag, 29. November 2022

Einheitliche Regulierung des Online-Glücksspiels in Deutschland vorgesehen

6. April 2021 | Kategorie: Allgemein, Anzeige, Freizeit & Hobby, Ratgeber, Recht

In Deutschland (hier Neustadt a. d. W.) tritt im Juli eine neue Glücksspielregelung in Kraft.
Foto: Pfalz-Express

Die Regulierung des Online-Glücksspiels in Deutschland ist seit langem ein Streitthema.

Die 16 Bundesländer haben sich jedoch endlich auf die Regulierung des Glücksspiels in Deutschland geeinigt.

Die neue Regulierung sieht eine einheitliche Legalisierung des Glücksspiels online vor und ist vielversprechend. Man darf gespannt sein.

Ein staatliches Gremium, das der britischen Gambling Commission ähnelt, wird die Umsetzung der Vorschriften überwachen und neue Betriebslizenzen an Casinos in Deutschland vergeben. Die neuen Regelungen zum Online-Glücksspiel, die im Juli 2021 in Kraft treten sollen, werden weithin als Kompromiss zwischen den Befürwortern eines totalen Verbots von Online-Casinos und den Befürwortern eines liberaleren Umgangs mit Online-Glücksspielen angesehen.

Gemischte Kritiken zu den neuen Regulierungen

Die Ankündigung des neuen deutschen Glücksspielstaatsvertrages (ISTG 2021) wurde mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Viele glauben, dass die strengen neuen Regelungen die Chancen der deutschen Casinos, deutsche Spieler von nicht lizenzierten Seiten wegzulocken, beeinträchtigen werden.

Auf der anderen Seite gibt es viele, die die neuen Regelungen begrüßen und glauben, dass das ISTG 2021 dringend benötigten Schutz für gefährdete Spieler bietet. Deutsche Casinos werden aktiv dazu ermutigt, die notwendigen Änderungen an ihrer Einrichtung vor dem 1. Juli 2021 vorzunehmen, um ihre neue Lizenz zu erhalten und saftige Geldstrafen zu vermeiden.

Neue Maßnahmen im aktuellen Glücksspielrechts

Mit dem ISTG 2021 wird das Verbot von Online-Spielautomaten und Online-Poker aufgehoben – eine lang erwartete und willkommene Änderung des aktuellen Glücksspielrechts. Online-Casino-Betreiber werden eine Lizenz beantragen können, die ihnen das Recht gibt, Online-Sportwetten, Online-Poker und Spielautomaten anzubieten.

Obwohl es den Betreibern erlaubt sein wird, alle drei Formen des Online-Glücksspiels unter einer Marke anzubieten, muss jede ihren eigenen Bereich haben und es darf keine Überschneidungen geben. Mit anderen Worten: Ein Online-Pokerspieler wird zum Beispiel auf einer Webseite, die dem Online-Poker gewidmet ist, auf die Spiele zugreifen, und es sollte keinen sichtbaren Hinweis auf andere Formen des Online-Glücksspiels geben, die von der Seite angeboten werden.

Neue Regeln und Vorschriften für Online Casinos in Deutschland

Die Betreiber müssen das Alter und die Identität jedes Spielers mittels eines KYC-Verfahrens verifizieren. Spieler dürfen immer nur auf einer Glücksspielseite gleichzeitig spielen.

Die Betreiber müssen ein Aktivierungssystem überwachen, das anzeigt, ob ein Spieler auf einer anderen Seite eingeloggt ist oder nicht. Während der Zeit von 6 Uhr morgens bis 21 Uhr abends wird es Online-Glücksspielseiten verboten sein, irgendeine Form von Werbung zu betreiben, um ihre Seite zu bewerben.

Um eine neue Online-Glücksspiellizenz zu erhalten, muss ein Online-Casino nun eine Sicherheitsleistung von nicht weniger als 5 Millionen Euro hinterlegen. Größere Seiten mit höherem Umsatz müssen deutlich mehr zahlen als kleinere Seiten, wobei der maximale Kautionsbetrag auf 50 Millionen Euro festgelegt wurde.

Eine ungewisse Zukunft

Es ist klar, dass das Hauptanliegen der deutschen Glücksspielbehörde darin besteht, Spieler vor der Entwicklung problematischer Spielgewohnheiten zu schützen und minderjährige Spieler von Online-Casinos fernzuhalten.

Der UKGC ist in dieser Hinsicht ein Vorbild, aber die Restriktionen des ISTG 2021 sind streng, dass es für die deutsche Glücksspielindustrie schwierig sein wird, das Umsatzniveau von Großbritannien und anderen großen Glücksspielzentren zu erreichen.

Wie die Spieler auf das ISTG 2021 reagieren, bleibt abzuwarten. Gelegenheitsspieler werden es wahrscheinlich nicht spüren, aber High-Roller und Profispieler werden sicherlich versuchen, ihre Glücksspielgewohnheiten in andere Länder zu verlagern.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen