Dienstag, 20. Oktober 2020

Online-Casino Regulierung in Deutschland: Was kann sich in 2021 ändern?

1. September 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Freizeit & Hobby, Ratgeber

Foto: red

Ab 2021 tritt in Deutschland eine neue Glücksspielverordnung in Kraft, die eine effektive Regulierung auf den Casino-Markt bringen kann.

Es bleiben die lokalen deutschen Lizenzen für Glückspiel-Business und gleichzeitig Casinos ohne deutsche Lizenz, die auch als legale Unternehmen in Deutschland bestimmt werden. In der Priorität steht dabei MGA (Malta Gaming Authority). Malta ist EU-Mitglied, deswegen sind Gewinne in diesen Casinos steuerfrei. Dabei werden auch die Bonusbedingungen besser als in lokal lizenzierten Casinos.

Jedes Bundesland hatte eigene Lizenz ausgestellt, die sich auf die Geschäftstätigkeit nur in dem Land verbreitete, in dem es erworben wurde. Dies reduzierte erheblich die Chancen sowohl für die Spieler als auch für das Glücksspielunternehmen selbst. Die Spieler waren rechtlich geschützt, aber hatten dabei wenige Bonusse und einen „engen“ Online-Raum beim Spielen. Kein Wunder, dass man nach neuen Möglichkeiten zu suchen beginnt.

Der Glücksspielmarkt in Europa ist attraktiv – besonders, wenn es um´s Online-Format geht. In Deutschland gab es bis vor kurzem eine Regulierung des Online-Glücksspielgeschäfts. Sie verbietet die Casinos ohne deutsche Lizenz.

Eine effektive EU-Regulierung des Glückspielmarkts ist in anderen europäischen Ländern wie Dänemark und Schweden aktuell. Sie erlauben und legalisieren alle Produkte in Rahmen des Wettbewerbsmodells, die den EU-Gesetzen entsprechen. Aber was wartet auf die deutschen Spieler?

Die neue rechtliche Regulierung in Deutschland ist darauf abgezielt, um im Ganzen in allen Bundesländern das Glückspielgeschäft regulieren zu können. Alle deutschen Online-Casino-Anbieter müssen lizenziert und registriert werden. Es bedeutet, sie müssen sich um eine Bundeslizenz bewerben.

Jeder Spieler muss ein Konto auf Spielplatte registrieren und sich für möglichen Prüfungen des Kontos und Spielaktivitäten vorbereiten. Wenn ein Spielsuchtverdacht erscheint, kann das Konto eines Spielers blockiert werden. Seit Juli 2021 darf man nur 1000 Euro pro Monat für Online-Spiele verwenden. Das wird auch sehr strickt geprüft und reguliert.

Allerdings dürfen die deutschen Spieler den Service von ausländischen Casinos ohne deutsche Lizenz nutzen. Und MGA-Casinos sind unter solchen Glückspielplatten. Diese sind legal, weil sie vom europäischen Recht geschützt werden.

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin