Dienstag, 17. September 2019

E-Mail-Affäre: AfD-Chef Meuthen nimmt Weidel in Schutz – Schwesig: Nicht mehr tragbar

11. September 2017 | 14 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik
Alice Weidel. Foto: Pfalz-Express

Alice Weidel.
Foto: Pfalz-Express

Berlin  – AfD-Chef Jörg Meuthen hat die Spitzenkandidatin seiner Partei für die Bundestagswahl, Alice Weidel, nach Bekanntwerden einer angeblich von ihr geschriebenen rassistischen E-Mail in Schutz genommen.

„Frau Weidel versichert sehr glaubhaft, dass sie diese Mails nicht geschrieben hat. Hier geht es also um eine E-Mail, die Frau Weidel gar nicht geschrieben hat und die vier Jahre alt ist“, sagte Meuthen in der „Bild“-Sendung „Die richtigen Fragen“. „Natürlich sind das Kampagnen gegen uns. Das sind die üblichen Spielchen vor Wahlen. Wir lassen uns von so was gar nicht irritieren. Das ist lächerlich.“

Meuthen sprach von dem „durchschaubaren Versuch“, der AfD zu schaden.

Führende Politiker anderer Parteien forderten dagegen den Rückzug der AfD-Spitzenkandidatin. „Wenn sich diese Vorwürfe gegen Frau Weidel bestätigen, ist sie nicht mehr tragbar“, sagte die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD). „Die AfD provoziert, schürt Hass und Hetze und gibt damit einen Trend vor, den wir dann auch auf der Straße erleben. Sie hat rassistische Züge – deshalb ist sie gefährlich für Deutschland.“

Ähnlich äußerte sich Verkehrsstaatssekretärin Dorothee Bär (CSU): „Weidel ist überhaupt nicht tragbar. Gauland und Weidel offenbaren immer mehr ihr Gedankengut – nicht mehr nur im stillen Kämmerlein“, sagte Bär.

FDP-Vize Wolfgang Kubicki forderte in der Sendung strafrechtliche Konsequenzen: „Ich halte die Sprache im Rahmen der Meinungsfreiheit nicht hinnehmbar. Ich finde es notwendig, dass der Rechtsstaat hier reagiert – auch dass gegen Frau Weidel Ermittlungsverfahren geführt werden müssen. Mit solchen Personen wird der deutsche Rechtsstaat fertig.“

Gleichzeitig sagte Kubicki, er rechne nicht damit, dass diese Diskussionen der AfD Stimmen kosten würden: „Der AfD wird das im Wahlkampf nicht schaden“, sagte Kubicki. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

14 Kommentare auf "E-Mail-Affäre: AfD-Chef Meuthen nimmt Weidel in Schutz – Schwesig: Nicht mehr tragbar"

  1. Marlies sagt:

    Diese linke Hetzjagd auf anständige Demokraten in der AfD ist beschämend und offenbart das fehlende Demokratieverständnis der Kartellparteien, die sich an ihre erworbenen Posten und Pfründe klammern. Fakt ist doch, dass die „Altparteien“ tatsächlich wie Marionetten der Siegermächte handeln. Und bzgl. rassistischer und volksverhetzender Bemerkungen stehen sie an der Spitze. Ich erinnere nur an die Äußerungen von Claudia Roth, Joschka Fischer, Gabriel und SPD Kahrs. Sozialisten und Kommunisten waren in den letzten 100 Jahren die Urheber jeden Elends und Mordens: Stalin, Hitler (Nationalsozialisten), Pol Pot, Mao, SED, Grüne Sozialisten. Es gibt also keine wirkliche rechte Hetze, sondern nur linke. Jede Individualität ist diesen Menschenhassern zuwider, auch die Familie als Keimzelle der Solidarität wollen sie vernichten. Dafür spricht deren familien- und kinderfeindliche Politik im Gegensatz zum wahrhaft freien und familienfreundlichen Wahlprogramm der AfD. Menschen, lasst euch nicht durch die Mainstreammedien manipulieren und passt auf eure Kinder auf, die schon staatlichem Missbrauch ausgeliefert werden sollen (Thema: Frühsexualisierung). Das Ganze ist nur noch pervers und verlogen!

  2. Schmittchen sagt:

    Holla, das ist jetzt aber schon ein wenig arg Verschwurbelt-

  3. helmut hebeisen sagt:

    Marlies jetzt hast du mich aber mal zum Lachen gebracht, du schreibst wirklich von „anständigen Demokraten“ in der AfD ?? Lol ! Das isnd ja schon Propagandareden wie im 3. Reich.
    Diese Partei ist alles andere als anständig und deshalb auch nicht wählbar.

  4. Fred S. sagt:

    Die Weinstrasse muss abgerissen werden! Wein ist sowieso haram, ÖZPEDE

    Bundestagswahl: Aktionskünstler stecken hinter angeblicher Weidel-E-Mail
    https://philosophia-perennis.com/2017/09/11/aktionskuenstler-weidel-e-mail/

  5. Johannes Zwerrfel sagt:

    Satire

    Sie wollten auf die Leichtgläubigkeit der Nannymedien und ihrer Leser hinweisen: Jetzt packen DIE TORTENWERFENDEN LINKEN Aktionskünstler rund um das Kollektiv Ping-Pong aus und sagen: Die E-Mail, die unter dem Namen der AfD-Politikerin Alice Weidel veröffentlicht wurde, war nur eine Attrappe, die ganze Aktion Satire.

    ———————–
    Dann bin ich mal auf die ENTSCHULDIGUNG der “ Führenden Politiker anderer Parteien….Manuela Schwesig (SPD)…… Dorothee Bär (CSU)… .und FDP-Vize Wolfgang Kubicki “ gespannt!

    DA KÖNNEN wir lange warten.
    Zumindest bis NACH DER WAHL!
    😉

    • Tobi sagt:

      Der ganze Bericht ist eine Satire.
      Das Kollektiv Ping-Pong sind ein paar Comic Künstler aus Hong Kong.
      Sind die mit Antifa Reisen nach Deutschland gekommen oder haben die die Email gleich in China gefälscht? Fälschen können die ja angeblich gut.
      Dass Rechte gern mal auf Satire reinfallen sorg immer mal wieder für Heiterkeit, aber dass Rechte auf rechte Satire reinfallen glaube ich nicht. Eher glaube ich dass Sie mit allen erdenklichen Mitteln versuchen Ihre Kandatin zu schützen.
      Mit Solchen Artikeln wird das aber noch Lächerlicher als eh eh schon ist.

      Gruß und Kuss, der Tobi.

  6. Odradek sagt:

    Das Ganze funktioniert nach dem Prinzip „wirf mit Dreck, es wird schon etwas kleben beiben“.

    Da ich jedoch kein Interesse habe, dass die Überbevölkerung der islamischen Welt nach Deutschland kommt und meine Heimat sich in eine Horrormischung aus Alleppo und Mogadischu verwandelt, wir weiterhin vertragswidrig Zahlmeister der EU sind, während die Renten der heutigen Arbeiterschaft dann 2030 auf 43% abgesunken sind, weil ich endlich Volksabstimmungen haben möchte und nicht die gesamte Entscheidungsmacht an die linksverschwurbelten Berliner Parlaments-Mischpoke abtreten möchte, weil ich diese gesinnungspädagogische Meinungsmanipulation dieser mit 8000.000.000. Euro zwangsfinanzierten Propagandashow namens Öffentlich-rechtliches Fernsehen“ nicht mehr ertrage und nicht nachvollziehen kann, warum CO2 ohne wissenschaftliche Belegbarkeit ein Klimakiller sein soll oder warum der Strompreis bei uns 100% teuer sein muss als im Nachbarland Frankreich, deswegen wähle ich die AFD am 24.09.2017.

    Selbst wenn Alice Weidel auf einem Besen nachts um die Häuser fliegen würde und sich von kleinen Kindern ernährt, würde ich AFD wählen! Es reicht!

    • Schmittchen sagt:

      Sämtliche Studien die die Menschgemachte Klimaänderung widerlegen sind von der Ölindustrie finanziert. Die Politiker die sich dagegenstemmen waren sich nie zu Schade eine Krieg wegen Öl vom Zaun zu brechen.

      • Johannes Zwerrfel sagt:

        Ach Schmittche,

        du glaubst ja auch jeden Mist.
        Lerne mal wenigstens googln!

        Das einzige menschengemachte am ach-so-schröcklichen Klimawandel sind die MENSCHENGEMACHTEN FÄLSCHUNGEN der Klima-Mafia, hier zum Beispiel:

        https://realclimatescience.com/wp-content/uploads/2017/01/Screen2-Shot-2017-01-03-at-11.56.05-PM.gif

      • Odradek sagt:

        Doppel-Polemik. 1. kennen Sie nicht „sämtliche Studien die die Menschgemachte Klimaänderung widerlegen“, sondern glauben von vornherein, dass es einen anthropogenen Klimawandel gibt. Wissen Sie wie hoch prozentual der CO2 Anteil in der Troposphäre ist? wieviel Co2 Emission weltweit menschengemacht ist? Inwieweit eine Einsparung von 50% der menschgemachten CO2 Emission in Deutschland den CO2 Anteil in der Troposphäre beeinflusst? Beschäftigen Sie sich mal objektiv mit der Materie, Sie werden staunen! Da können Sie genau so gut einen Eiswürfel in die Kanalisation werfen, um die Polarbären zu retten (die übrigens auch nicht bedroht sind, Population seit den 60 er Jahre steigend). Und 2. Welche Politiker haben sich dagegen gestemmt und eine Krieg wegen Öl vom Zaun gebrochen? Das wissen Sie nicht und können es auch aufgrund Ihres Informationszugangs gar nicht wissen (wenn Sie nicht gerade bei Headmaster der CIA sind) – das sind somit komplexitätsreduzierende Polemiken, die mehr mit Glauben und Gruppenzugehörigkeit, als mit Wissen zu tun haben.
        Wegen einer Glaubensfrage sollte man keine Volkswirtschaften umbauen, das ist einfach unverantwortlich.

  7. Chris sagt:

    Ich weiss gar nicht warum sich alle über die email aufregen.
    Ist doch nur die in der Afd vorherrschende Meinung mit der von den üblichen jubelpersern auch die hiesigen Kommentarspalten geflutet werden. Erstaunt mich nicht wirklich.
    Erbärmlich ist es nur zu leugnen, dass die email echt ist um den „normalbürger“ nicht zu verschrecken.
    Man ist zwar rassistisch und wird deswegen auch gewählt aber das sollte dann doch bitte niemand wissen.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin