Dienstag, 22. Oktober 2019

Die „Tour Ginkgo“ war da: Bislang knapp 10.000 Euro für „Förderverein Krebskranker Kinder“

19. Mai 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kreis Germersheim, Sport Regional

Freuen sich über den hohen Spendenbetrag: Astrid Lutz (Konrektorin der IGS Rheinzabern), Margareta Höfele (Stiftung), Werner Schmalz (Konrektor GS Rheinzabern), Nils Walterscheid (Schüler GS Rheinzabern), Horst Grünnagel (Mitorganisator).
Fotos: v. privat

Verbandsgemeinde Jockgrim – Gesunde Menschen radeln für kranke Kinder: Das ist die „Tour Ginkgo“, eine Initiative der Christiane-Eichenhofer-Stiftung. Als Symbol für Widerstandskraft und den Willen zu überleben wurde das Ginkgo-Blatt als Erkennungszeichen für die Tour ausgewählt.

Der Ginkgo-Baum war die erste Pflanze, die 1945 nach dem Atombombenabwurf auf die japanische Großstadt Hiroshima wieder anfing, gesunde Blätter zu tragen.

Anfang Mai hatte die Tour Ginkgo ihre Zelte in Jockgrim in der Unteren Buchstraße aufgeschlagen. Dort sammelten sich die teilnehmenden Radfahrer – Bürger jeglichen Alters aus der Südpfalz und Karlsruhe. Auch einige Promis waren dabei, so zum Beispiel der original „Anton aus Tirol“ Harry Schagerl und Basketball-Star Rouven Roessler, der fast die gesamte Mannschaft seines Zweitliga-Vereins BG Karlsruhe mitgebracht hatte.

Das Ziel war, die Gemarkungsgrenzen der Verbandsgemeinde Jockgrim zu umfahren und dabei Spenden einzusammeln.

42 Radler waren am 3. Mai dabei und zogen das Kennzeichen der Tour-Fahrer, das gelbe Trikot, über – unbeeindruckt von der kalten Witterung. Mit einem Grußwort des ärztlichen Direktors des Klinikums Karlsruhe, Prof. Dr. Martin Hansis, und dem Reisesegen von Pfarrer Kalker ging es um 11 Uhr auf die von Bürgermeister Jörg Scherrer angeführte Reise.

Den ersten Stop gab in der Gemeinde Neupotz mit einer Spendenübergabe vom Katholischen Kindergarten und der Gemeinde, die durch Bürgermeister Emil Heid repräsentiert wurde.

Weiter ging es in Richtung Rheinzabern mit Halt an der Grundschule. Dort wartete bereits Bürgermeister Gerhard Beil mit aufmunternden Worten an die Radler und einer weiteren Spende der Gemeinde.

Die Gemeinde Hatzenbühl konnte an diesem Tag wegen einer Partnerschaftsfeier nicht an der Tour teilnehmen. Vergessen hatten die Hatzenbühler die Tour jedoch nicht: Auch Bürgermeister Karlheinz Henigin schickte eine Spende.

Grundschule und IGS Rheinzabern mit Spendenläufen

Da im Vorfeld die Grundschule Rheinzabern und die 5. Klassen der IGS schon Sponsorenläufe für die Tour Ginkgo absolviert hatten, wurde die offizielle Spendenübergabe von Organisator Werner Schmalz, Sportfachberater und Konrektor der Grundschule, auf die folgende Abschlussfeier verschoben.

Stolze Summe zusammengekommen

Nach 23 Kilometern erreichte die Tour gegen 13.30 Uhr wieder ihren Ausgangspunkt in Jockgrim.

Die Übergabe erfolgte anschließend im Beisein von Margareta Höfele, 1.Vorsitzende des Fördervereins Krebskranker Kinder e.V., für den die Sammelaktion veranstaltet wurde.

Dabei ergaben die Sponsorenläufe der Grundschule insgesamt 6.500Euro, die Schüler der IGS erliefen einen Betrag von 3.134,25 Euro.

Somit wurde die stolze Summe von insgesamt 9.634,25 Euro von den beteiligten Schulen symbolisch in Form eines Schecks von Astrid Lutz, Konrektorin der IGS, Werner Schmalz und Nils Walterscheid, Schüler der Klasse 3b, an den Förderverein übergeben.

Da die Aktion noch bis zum 25. Mai läuft, konnte Horst Grünnagel, Mitorganisator und Fördermitglied des Vereins Krebskranker Kinder, nur eine Gesamtprognose abgeben: Geschätzt wird eine Spendensumme von etwa 13.500 Euro.

In diesem Betrag sind auch Spenden der drei Kindergärten in Jockgrim, der Sparkasse und VR Bank, der Verbandsgemeinde durch Verbandsbürgermeister Uwe Schwind und der Gemeinde Jockgrim durch Ortsbürgermeister Jörg Scherer sowie örtlicher Unternehmen enthalten.

„Wir wollen uns an dieser Stelle recht herzlich bedanken bei allen, die zu diesem außerordentlichen Ergebnis beigetragen haben und dazu nur den einen Satz von Frau Höfele zitieren: Das ist unglaublich!“, so Horst Grünnagel und Werner Schmalz. (ws/red)

Spendenkonto:

„Horst Grünnagel-Tour Ginkgo“:

Sparkasse Germersheim-Kandel, BLZ 548 514 40; Kontonummer. 1000 5262 42

VR Bank Südpfalz, BLZ 548 625 00;  Kontonummer 0007 1630 96

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin