Mittwoch, 04. August 2021

Christine Schneider erfreut über neue Tempo 30 Regelung in Edenkoben

16. Juni 2016 | Kategorie: Politik regional
Christine Schneider. Foto: red

Christine Schneider.
Foto: red

Edenkoben. Nach unzähligen Gesprächen mit Vertretern der Bürgerinitiative für Tempo 30  und dem Landesbetrieb Mobilität wird nun im Laufe dieser Woche zwischen dem „Goldenen Eck“ und der Einmündung „Bismarckstraße“ auf der Luitpoldstraße  in Edenkoben die Verkehrsgeschwindigkeit auf Tempo 30 beschränkt.

„Was lange währt, wird endlich gut“, freut sich die stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion und Abgeordnete aus Edenkoben, Christine Schneider, über die Verkehrsberuhigung in der Luitpoldstraße in Edenkoben.

Zahlreiche Gespräche wurden mit und durch die Bürgerinitiative pro Tempo 30 und dem Landesbetrieb Mobilität geführt und waren schlussendlich erfolgreich.
Nun kann im Laufe dieser Woche dem Wunsch vieler Anlieger entsprochen werden und der Verkehrsfluss auf ein maximales Tempo von 30 km/h beschränkt werden.

„Vor allem die Verkehrssicherheit, im Hinblick auf die Kindergärten, Kitas und Schulen im Stadtbereich von Edenkoben, ist uns wichtig und wird durch die Beschränkung der Verkehrsgeschwindigkeit auf 30 km/h erhöht“, so Christine Schneider.

Zudem diene Tempo 30 der Verbesserung der Wohnqualität der Anlieger und einer Reduzierung der Emissionen in der gesamten Stadt, ergänzt die Landtagsabgeordnete.

Dem Wunsch einiger Anlieger, die Luitpoldstraße komplett auf Tempo 30 zu reduzieren, konnte nicht entsprochen werden. Dennoch könne die Bürgerinitiative stolz auf das Erreichte sein, so Christine Schneider. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin