Sonntag, 25. Oktober 2020

Campus-Gespräche mit Thomas Hitschler: Aufstieg durch Bildung

17. Juli 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik regional

Thomas Hitschler (Mitte) machte sich bei einem Rundgang selbst ein Bild über den Campus Landau.
Foto: red

Landau. Die Juso-Hochschulgruppe hat ein neues Veranstaltungsformat am Landauer Campus der Universität Koblenz-Landau gestartet. Erster Gesprächspartner der „Campus-Gespräche“ war der Bundestagskandidat Thomas Hitschler. Im Anschluss machte sich der Direktkandidat der SPD bei einem Campus-Rundgang ein eigenes Bild von der Universität.

„Wir haben bereits zuvor das Gespräch mit Menschen aus Politik und Verwaltung gesucht und diese an den Campus geholt, um konkrete Anliegen der Studierendenschaft anzupacken“, erklären Lisa Reinheimer und Ramazan Altuntas von der Juso-Hochschulgruppe. „Von der Einführung der Uni-Buslinie bis zur Reparatur von tropfenden Dächern konnten wir damit einige wichtige Dinge anstoßen.

Diesen Weg gehen wir nun in einem regelmäßigeren Format im Sinne der Studierenden weiter. Einerseits führen wir der Politik damit bestehende Probleme direkt vor Augen, anderseits bauen wir die Möglichkeiten zum Dialog aus. Von der Lokal- bis zur Weltpolitik sind dabei alle Themen willkommen.“

Themenschwerpunkte beim ersten Campus-Gespräch waren Bildung, Mindestlohn, Gleichberechtigung, Integration und Netzpolitik. „Aufstieg durch Bildung ist ein ur-sozialdemokratisches Thema und auch für mich ein zentraler Antrieb“, erläuterte Hitschler. „Die Abhängigkeit des Bildungserfolges von der sozialen Herkunft hat unter Schwarz-Gelb wieder zugenommen, die Durchlässigkeit unseres Bildungssystems abgenommen. Diese Fehlentwicklungen müssen dringend korrigiert werden.“ (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin