Freitag, 18. Oktober 2019

Breitbandausbau im Landkreis Südliche Weinstraße: Anteil Glasfaser wird erhöht

16. September 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Regional
Arbeiter verlegt ein Kabel

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

SÜW – Wegen technischer Erfordernisse und hinzugekommener Adressen wird der Glasfaseranteil des Breitbandnetzes im Landkreises Südliche Weinstraße erhöht. Das teilte die Kreisverwaltung mit. 

In einigen Bereichen wird das Zielnetz (reines Glasfasernetz) nun ohne den Zwischenschritt über  Kabelverzweiger gebaut.

Entsprechend den Richtlinien wurde der Ausbau der unterversorgten Anschlüsse (Bandbreite kleiner 30 Mbit/s) zunächst überwiegend mit der so genannten FTTC-Technologie (Glasfaser bis zum Kabelverzweiger) geplant. Da aus technischen Gründen einige Kabelverzweiger dafür nicht genutzt werden können, erfolgt der Ausbau der betroffenen Anschlüsse mit schnellem Internet (Bandbreite größer 50 Mbit/s) jetzt mit der FTTB/H-Technologie, also mit Glasfaser bis zum Gebäude. Damit können Bandbreiten bis zu 1 Gbit/s (1.000 Mbit/s) erreicht werden.

Der Anteil der Adressen, die mit Glasfaser ausgebaut werden, wird sich nach den neuen Planungen von rund 900 auf rund 1.800 Anschlüsse erhöhen.

Der Umplanung und Neukalkulation hat der Kreistag in seiner letzten Sitzung zugestimmt und die zusätzlichen Mittel bereitgestellt. Es handelt sich um überplanmäßige Aufwendungen von rund 2,9 Mio. Euro. Der Kreisanteil beträgt nach Abzug der Fördermittel rund 290.000 Euro. Seitens des Bundes wurde bereits die „förderrechtliche Unbedenklichkeit“ zur Änderung bestätigt.

Beim Ausbauprojekt des Landkreises werden etwa 6.000 Privathaushalte, 370 Unternehmen und 41 Schulen erschlossen. Aktuell wurden bereits in sechs Orten die Tiefbaumaßnahmen abgeschlossen, in zehn Orten ist der Ausbau im Gange. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin