Samstag, 31. Oktober 2020

Besucherrekord bei „Worms: Jazz & Joy”: Ausverkauftes Sonderkonzert mit Naidoo begeistert

12. August 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Regional, Rheinland-Pfalz

Stimmung bei der Bühne am Weckerlingplatz.
Foto: Veranstalter

Worms – 22.000 Besucher strömten bei perfektem Festivalwetter zur 23. Auflage von „Worms: Jazz & Joy“. Drei Tage Sonnenschein und angenehme Temperaturen, 40 tolle Konzerte auf fünf Bühnen und ein ausverkauftes Sonderkonzert mit Xavier Naidoo begeisterten die Besuchermassen.

Sanitätsdienste, Feuerwehr und Sicherheitskräfte vermeldeten trotzdem ein friedliches Fest ohne besondere Vorkommnisse. Kein Wunder, dass die Veranstalter am Sonntagnachmittag mit der Sonne um die Wette strahlten und eine positive Bilanz zogen.

Oberbürgermeister Michael Kissel: „Auch 2013 war „Worms: Jazz & Joy“ ein echtes Highlight im städtischen Veranstaltungskalender. Aber nicht nur die Wormser lieben dieses Fest: Viele auswärtige Besucher und regionale Medienvertreter erlebten ein tolles Festival. Die Veranstaltung ist ohne Frage ein wichtiger Imagefaktor für die Stadt und deshalb zurecht seit Jahren fester Bestandteil des rheinland-pfälzischen Kultursommers.“

 

 Den richtigen Riecher bewies der künstlerische Leiter David Maier direkt zu Beginn des Festivalwochenendes: 2.350 gut aufgelegte Besucher sorgten für tolle Stimmung beim ausverkauften Sonderkonzert mit Xavier Naidoo. Der Mannheimer zog das bunt gemischte Publikum zwei Stunden in seinen Bann und spielte sowohl alte Hits wie „Ich kenne nichts“ und „20.000 Meilen“ als auch die Lieder des neuen Albums „Bei meiner Seele.“

Parallel zog auf dem ebenfalls vollen Weckerlingplatz Klaus Doldinger und seine Band „Passport“ die Zuschauer ganz in ihren Bann. Die unglaubliche Energie des Altstars sprang sofort auf die Zuschauer über und sorgte für magische Momente vor der traumhaften Kulisse der neu gestalteten Bühne und des Andreasstifts. Begeistert wurde auch die junge Gastsängerin Saint Lu gefeiert, die auf Einladung Doldingers extra zwei Tage vor ihrem eigenen Festivalkonzert anreiste, und drei Lieder mit der Musiklegende sang. (red)

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin