Mittwoch, 08. Februar 2023

Erster Preis „Das goldene Stadttor“ für Worms bei Filmwettbewerb in Berlin

8. Mai 2014 | Kategorie: Rheinland-Pfalz

 

V.li.: Iris Muth (Projektleitung Filmprojekt, KVG Worms), Wolfgang Huschert (Jury-Präsident „Das Goldene Stadttor“), Oberbürgermeister Michael Kissel, Oliver Stojiljkovic (Projektleitung Filmprojekt, Wirtschaftsförderung Worms), Marcel Mühlbeyer (Firma Show Service Center, Filmproduktion).
Foto: Nobert Seilheimer

Worms/Berlin – Sieg für den neuen städtischen Imagefilm: „Worms – Eine Stadt, tausend Welten“ wurde beim internationalen Filmwettbewerb „Das goldene Stadttor“ mit dem ersten Platz in der Kategorie „Stadttourismus“ ausgezeichnet.

Der Preis, der bereits zum 13. Mal im Rahmen der Internationalen Tourismusbörse ITB im März in Berlin ausgelobt wurde, prämiert touristische Multimedia-Kampagnen.

Der von Joern Hinkel im letzten Jahr für die Stadt Worms gestaltete Imagefilm verwies dabei Frankfurt, Wolfenbüttel und Wien auf die Plätze zwei und drei.

Am 8. Mai überreichte Jury-Präsident Wolfgang Huschert, selbst Filmemacher und Vorsitzender des Bundesverbands Deutscher Film- und AV-Produzenten e. V., Oberbürgermeister Michael Kissel und dem Projektteam in Worms die Urkunde.

Ein Blick auf die Preisträger 2014 zeigt, das Worms sich mit seiner neuen Auszeichnung in bester Gesellschaft befindet: Ebenfalls Sieger in diesem Jahr sind zum Beispiel Dubai (Kategorie „Diamond Award“) und Malaysia („Country“) beziehungsweise der Mobilitätstdienstleister Sixt („Economy“) oder Air Berlin („Spot“).

Dass der Film „Worms – Eine Stadt, tausend Welten“ im Rahmen des Wettbewerbs auf der ITB eine Woche lang gezeigt wurde, war für sich alleine schon eine tolle Werbung für die Stadt. Dass wir dafür dann auch noch den 1. Preis bekommen haben, ist natürlich eine ganz besondere Anerkennung der geleisteten Arbeit“, so Oberbürgermeister Michael Kissel. (red)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen