Samstag, 08. August 2020

Bad Bergzabern: Drei Polizeibeamte von tobendem 29-Jährigen verletzt

26. November 2017 | 2 Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Sujetbild: dts Nachrichtenagentur

Sujetbild: dts Nachrichtenagentur

Bad Bergzabern – Ein 29-Jähriger hat in der Nacht zum Sonntag im Maxburgring schreiend gegen Türen geschlagen. 

Anwohner riefen die Polizei. Vor Ort trafen die Polizeibeamten auf einen amtsbekannten Mann aus Bad Bergzabern, der betrunken und hoch aggressiv war. Der zeigte sich völlig unzugänglich und sollte wegen seines psychischen Ausnahmezustands in eine Fachklinik gebracht werden.

Dagegen wehrte er sich so heftig, dass schließlich drei Polizeibeamte durch Schläge und Tritte verletzt wurden.

Ein Beamter erlitt einen Cut im Halsbereich und eine Kieferprellung, ein weiterer eine Knöchelverletzung und eine Beamtin zog sich eine Prellung im Hüftbereich zu. Die Beamten waren aber weiter dienstfähig.

Der 29-Jährige beleidigte die Beamten fortwährend mit übelsten Kraftausdrücken. Er sieht sich jetzt gleich mit mehreren Strafverfahren konfrontiert. (red/pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "Bad Bergzabern: Drei Polizeibeamte von tobendem 29-Jährigen verletzt"

  1. Schmittchen sagt:

    Mitten im Russenviertel….Aber weil das ja angeblich Deutsche sind kann man die nicht abschieben…

    • Johannes Zwerrfel sagt:

      Dein angebliches-suggeriertes Russenviertel ist LÄNGST ein buntSchwarzes Multikulti-Viertel geworden Schnittchen, so wie es sich die Linken doch stets gewünscht haben.

      Es prügeln sich Araber mit Russen, Türken mit Zigeunern, äääh Romi und Sinta!
      BZW Rotationseuropäer!

      😉

Directory powered by Business Directory Plugin