Montag, 24. Januar 2022

Abschlussfeier der Realschule plus: 123 Schüler haben es geschafft

2. Juli 2013 | Kategorie: Kreis Germersheim

Die erste Etappe ist geschafft.
Fotos: lumi

Wörth – In einer wie immer von den Abgangsklassen der Realschule plus gestalteten abwechslungsreichen Abschlussfeier in der mit etwa 650 Zuhörern gefüllten Fest- und Konzerthalle wurden 123 Schüler entlassen.

Konrektor Michael Trauthwein gab ihnen mit auf den Weg, nicht beim ersten Problem wegzulaufen, sondern Durchhaltevermögen zu zeigen. „Ihr habt es in der Hand, was ihr aus eurer Zukunft macht.“

Von den 90 Schülern der 10.Klassen haben 34 eine Lehrstelle, fünf absolvieren ein freiwilliges soziales Jahr, 41 gehen auf weiterführende Schulen um das Abitur oder Fachabitur zu erreichen. Bei neun ist der weitere Weg – ob Lehrstelle oder Schule – noch offen, zwei haben den Sekundarstufen I – Abschluss nicht erreicht, einer wird wiederholen.

Von den 103 Schülern der 9.Klassen besuchen 70 die 10.Klasse, 21 haben die Berufsreife, wovon 17 in das berufsbildende Schulwesen wechseln und drei eine Lehrstelle haben. 12 blieben ohne Abschluss, zwei davon wiederholen, die anderen werden ins BVJ gehen.

Von den entlassenen 9.Klassen wurden die Jahrgangsbesten mit vom Förderverein der Schule gestifteten Buchpreisen ausgezeichnet: Jasmin Böhme, Sarah Daib und  Christian Duttenhöfer. Diese Buchpreise erhielten auch die Besten der 10.Klasse: Mark Kumm, Laura Lippe, Maurice Dittmann, Julia Emeljanow (alle 1,9 Notendurchschnitt), Dominik Maurer, Viola Krug (beide 1,8), Simon Wolf (1,7), Jana Lange, Michelle Weiß (beide 1,6), Alissa Schindler, Celine Flick, Vanessa Tadic (alle 1,5), Nico Zimmermann (1,4), Svenja Ermel (1,3) und Fabian Meyerer (1,2).

Erstmalig wurde ein Preis des Vorsitzenden der türkisch-islamischen Gemeinde Wörth e.V. für die besten Abschlüsse an Sarah Daib und Fabian Meyerer vergeben.

Die Sonderpreise (Urkunde und Buchscheck) des Bildungsministeriums für vorbildliche Haltung und beispielhaften Einsatz in der Schule gingen an Fabian Meyerer und Gabriela Messana.

Einen extra Preis stiftete der Förderverein für die beiden Schülersprecher Shawn Lennon und Elena Marz, während Sonderpreise für besondere Leistungen im Fachbereich Sport Max Krämer und im Fachbereich Kunst Mark Kumm – gestiftet vom Ortsvorsteher der Stadt Wörth, Roland Heilmann – in Empfang nehmen durften.

Verabschiedet durch Konrektor Trauthwein wurden auch der Vorsitzende des Elternbeirats Jörg Zimmermann sowie die langjährigen Elternbeiratsmitglieder Sayeeda Rennhofer, Jürgen Gärtner, Jacqueline Wolf und Stefan Flick.

Sarah Dudenhöffer, Vanessa Tadic und Elias Kanzler hatten souverän und charmant durch das von den Abschlussschülern gestaltete Programm geführt. Nach einer tollen Tanzperformance der 10c hatte die 10d in einer Satire mit viel Ironie und Wortwitz einen „typischen Schulalltag“ dargestellt.

Die 10b hatte in einem amüsanten, selbst produzierten Film 10+2 Dinge angeführt, die man in der Schule nicht tun sollte, die 10a hatte die „RS plus News“ angeboten und die 10 d ein Lehrer-Memory, während die 10b noch eine „Stepaerobic“-Tanzdarbietung und die 9b einen Sketch aufführte. Sie hatte einen Crotitel passend zum Schulabschluss umgetextet.

Lena Spitta trug eindrucksvoll ihren Sologesang „Elektrische Gefühle“ vor. Shawn Lennon und Elena Marz hielten eine sehr emotionale Abschlussrede, während der Vorsitzende des Elternbeirates Jörg Zimmermann in seinen Abschiedsworten das Lernen mit einer Schiffsreise verglich: „Die Reise ist noch nicht vollendet, sondern wird auf einem anderen Schiff fortgesetzt.“ Er gehe allerdings von Bord der RS plus Wörth, da seine beiden Söhne mit dem Sekundarstufen I-Abschluss die Schule verlassen. (lumi)

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin