Sonntag, 20. Oktober 2019

72-Stunden-Aktion: „Die Welt ein Stückchen besser machen“

17. April 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

 

Landrat Dr. Fritz Brechtel unterstützt die 72-Stunden-Aktion. Foto: kvger

Kreis Germersheim. Vom 13. bis 16. Juni 2013 findet in ganz Deutschland die 72-Stunden-Aktion der Deutschen Katholischen Jugend statt. Landrat Dr. Fritz Brechtel übernimmt für das Dekanat Germersheim die Schirmherrschaft und wirbt mit einem Logo auf der Eingangstür zum Kreishaus für die Sozialaktion.

„Füreinander einzustehen und einander zu unterstützen, ist für viele nicht selbstverständlich“, so Landrat, „Deshalb freut es mich um so mehr, dass sich so viele junge Menschen aus dem Kreis Germersheim für einen guten Zweck engagieren und bin optimistisch, dass sie aus der Bevölkerung breite Unterstützung erhalten.“

 

Im Dekanat Germersheim haben sich insgesamt elf Aktionsgruppen angemeldet: die KjG (Katholische junge Gemeinde) Germersheim/Sondernheim, die KjG Lingenfeld, die Messdiener Leimersheim, die Bunten Fische Leimersheim, Messdiener und die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg aus Rülzheim, Messdienergruppen aus Wörth, Maximiliansau, Kandel und Steinweiler sowie die Wilde Kirchenbande aus Rheinzabern.

 

Am 13. Juni erhalten die angemeldeten Aktionsgruppen um 17.07 Uhr einen Arbeitsauftrag, der binnen 72 Stunden vollbracht werden muss. Die Projekte können dabei ganz unterschiedlicher Natur sein, von der Neugestaltung eines Spielplatzes bis zur Organisation eines Freizeitwochenendes im Seniorenheim. Hauptkriterium für die Auswahl der Projekte ist vor allem die Gemeinnützigkeit. Ziel der Aktion ist es, die „Welt ein Stückchen besser zu machen“. Daher auch der Untertitel „Uns schickt der Himmel“. In der Form findet die 72-Stunden-Aktion zum dritten Mal statt, in diesem Jahr erstmals bundesweit.

 „So langsam macht sich Anspannung, aber auch Vorfreude breit“, erzählt Susanne Poerschke, Jugendreferentin für das Dekanat Germersheim, „Momentan suchen wir für jede Aktionsgruppe das passende Projekt und organisieren die Auftaktveranstaltung am 13. Juni im Festwiesenhaus in Rülzheim.“ Landrat Brechtel wünscht allen Beteiligten viel Spaß und gutes Gelingen bei der Umsetzung ihrer Projekte: „Ich weiß aus den vergangenen Aktionen, dass die Gruppen alle sehr engagiert bei der Sache waren und wirklich tolle Projekte gestemmt haben. Daher danke ich schon im Voraus für ihren Einsatz in diesem Jahr.“ (kvger)

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin