Dienstag, 19. November 2019

4320 Plastikenten schwimmen für den guten Zweck: Gedenken an verstorbene Viola Sauter

29. April 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau

Die 4320 Rennenten bilden ein Herz im Wasser.
Foto: Copyright: DKSB

Landau. 4320 Plastikenten schwammen am Samstag auf der Landauer Queich um die Wette. Das ausverkaufte Benefizschwimmen bescherte dem Deutschen Kinderschutzbund Landau-SÜW e.V. neben Hunderten Zuschauern und 226 gesponserten Gewinnen, einen Rekorderlös zugunsten seiner Kinder-, Jugend- und Familienhilfeangebote.

Um 14 Uhr kippten die beiden Schaufelbagger die quietschgelbe Entenschar am Abschnitt Waffenstraße in die Queich. Im Wasser formierte der Schwarm zunächst ein Herz, bevor sich einzelne Rennenten losrissen und an die Spitze kämpften. Im Zieleinlauf an der Bachgasse wurden die schnellsten Enten von freiwilligen Helfern des Technischen Hilfswerks (THW) herausgefischt. Mitglieder des Kanu Clubs sorgten zeitgleich dafür, dass Plastikenten, die sich auf der Strecke verfangen hatten,  von ihren Hindernissen befreit wurden.

Auf der benachbarten, mit Luftballons geschmückten „Rennbühne“ moderierten Bürgermeister Thomas Hirsch und Marcel Roßmann von Antenne Landau das gelbe Geschehen: In Erinnerung an die verstorbene Vorsitzende des Kinderschutzbundes, Viola Sauter, ließen die zweite Vorsitzende, Tanja Nau, und Geschäftsführer Heinrich Braun einen Gedenkluftballon steigen.

Die zweite Vorsitzende des Kinderschutzbundes, Tanja Nau, lässt einen Gedenkluftballon für die verstorbene Vorsitzende, Viola Sauter, steigen. (V.r.): Geschäftsführer Heinrich Braun, Bürgermeister Thomas Hirsch und Matthias Schmauder, Geschäftsführer der Landesgartenschau, nehmen Anteil.  Foto: Copyright: DKSB

 

Dem Spielwarengeschäft „Wunschträume“ wurde zum dritten Mal in Folge der Wanderpokal „Goldene Ente“ für die meistverkauften Adoptionsurkunden verliehen. Matthias Schmauder, Geschäftsführer der Landesgartenschau GmbH, stellte den diesjährigen Hauptpreis – eine Familiendauerkarte für die Landesgartenschau – vor. Darüber hinaus wurden von Sponsoren aus der Region Einkaufs-, Kino- und Erlebnisgutscheine, Eintrittskarten für Saunen und Schwimmbäder, Fahrräder für Kinder, Spielzeuge, Bücher und vieles mehr für die Verlosung gespendet.

Die Gewinnerliste zu den 226 schnellsten Rennenten wurde auf der Homepage des Kinderschutzbundes unter www.kinderschutzbund-landau.de/entenrennen/gewinnerliste/ veröffentlicht.

Preise können bis zum 28. Mai im Kinderladen des Kinderschutzbundes, Stadtschreibergasse 4 in Landau abgeholt werden. Dieser ist dienstags von 10 bis 12 Uhr, donnerstags von 14 bis 16 Uhr sowie an den Samstagen 9.5. und 23.5. jeweils von 11 bis 13 Uhr geöffnet. Für die Preisabholung ist die Vorlage der Adoptionsurkunde erforderlich. (DKSB)

Nach ihrem Zieleinlauf werden die Rennenten von Helfern des THW wieder eingefangen.
Foto: Copyright: DKSB

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin