Sonntag, 22. September 2019

3D-App bringt Kama Sutra ins 21. Jahrhundert

19. April 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Panorama, Smartphones & Apps, Vermischtes

Darstellung einer erotischen Szene in einer Kamasutra-Ausgabe aus dem 19. Jahrhundert. Quelle:all-art.org wikipedia

London – Das 2.000 Jahre alte Sex-Handbuch Kama Sutra ist für das digitale Zeitalter als 3D-App aufgemöbelt worden.

Pop-up-Hologramme auf Smartphones oder Tablets ermöglichen Benutzern Positionen aus jedem Blickwinkel zu studieren. Das „Kama Xcitra“ verspricht, Liebhaber näher ans Geschehen als je zuvor zu bringen. Die App bietet den Nutzern bis zu 69 sexuelle Positionen. Eine neue Version der Kama Sutra-Texte, die ursprünglich im zweiten Jahrhundert geschrieben wurden, untermalen die Bilder. Ein zusätzliches Angebot besteht darin, die Haar- und Hautfarbe der Protagonisten zu verändern, sowie einen passenden Soundtrack hinzuzufügen. Das Kama Sutra gehört zur indischen Tradition der Lehrwerke über Erotik. Als ein Leitfaden der Liebe steht das Werk in einer Beziehung zum Tantra, in dem es um die Transformation der Sexualität geht. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin