Dienstag, 11. Dezember 2018

18. und 19. November: ART-Theater Rheinzabern: Außer Kontrolle

6. November 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kultur
Die Truppe des ART-Theaters. Fotos: ART

Die Truppe des ART-Theaters.
Fotos: ART

Rheinzabern – „Außer Kontrolle“, heißt das neue Stück des Aktiven Theaters Rheinzabern (ART), das unter dem Dach der Volkshochschule arbeitet.

Das Stück von Ray Cooney trägt den Untertitel „eine Farce“, so dass wieder mit guter Unterhaltung zu rechnen ist. Erstmals agiert das Ensemble unter der Regie von Martina Seither, die sich in den vorhergehenden Stücken als ausdrucksstarke Mimin gezeigt hatte.

Nach unzähligen Probetreffen während des Sommers, zuletzt auf einer provisorischen Bühne im Vereinsheim des KTZV, biegt das ART-Ensemble gerade in die Zielgerade ein, um zur Premiere am Samstag, 12.November, in Hochform zu sein. Alles muss tausendmal geprobt und eingeschliffen sein, zum Teil bis zum Überdruss, damit es leicht und störungsfrei aussieht.

Jeder hat Gefühle, aber was passiert wenn Gefühle uns haben?, heißt es in einem Plakattext von ART. Wir lassen uns zu unüberlegten Taten und Aussagen hinreißen, deren Auswirkung wir nicht abschätzen können. Dann sind wir „Außer Kontrolle“!

Und worum geht es in dem Stück? Gelegenheit macht Liebe, denkt sich Staatsminister Richard Willey und verabredet ein Tête-à-Tête mit der Sekretärin der Opposition, anstatt im Parlament zu sein. Als sie in ihrer Hotelsuite plötzlich einen leblosen Körper auf dem Fenstersims entdecken, muss Sekretär George die Affäre schnellstmöglich und diskret regeln. Doch die Ereignisse eskalieren.

ART empfiehlt: Seien Sie Zuschauer eines überaus verrückten, skurrilen und turbulenten Stückes, welches mit rasanten Wortwechseln, vielen Überraschungsmomenten und einer Menge Humor einen spannenden und unterhaltsamen Abend verspricht. Unterhaltung im besten Sinne.

Aufführungen:

Freitag, 18. November 2016, 20 Uhr

Samstag, 19.November 2016, 20 Uhr

Ort: Turn- und Festhalle Rheinzabern, Rappengasse 5a (bei der Grundschule), 5 min. zur S-51 und S-52 Haltestellen Bahnhof oder Rappengasse.

Eintritt: 8 Euro

Karten gibt es im Vorverkauf bei der vhs-Rheinzabern, Rathaus (Tel. 07272-1098), Montag-Freitag 8-12 Uhr sowie an der Abendkasse.

Schnappschüsse aus den jüngsten Proben:

art-theater-rheinzabern-2

 

art-theater-rheinzabern-4

 

art-theater-rheinzabern-3

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin