Dienstag, 11. Dezember 2018

ART: Alles unter Kontrolle bei Außer Kontrolle

25. September 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kultur
Für "Außer Kontrolle" wird derzeit fleißig geprobt. Foto: ART Aktives Theater Rheinzabern

Für „Außer Kontrolle“ wird derzeit fleißig geprobt.
Foto: ART Aktives Theater Rheinzabern

Rheinzabern – Im fünften Jahr ihres Bestehens führt die unter dem Dach der vhs-Rheinzabern agierende Theatergruppe ART wieder ein kurzweiliges Stück auf, das – ganz im Sinne von klassischer Unterhaltung – Freude und Ablenkung vom Alltag bietet.

Unter der Leitung von Martina Seither probten die ART-Mimen eigentlich rund um den Kalender, sogar bei 30°C im Schatten. Und beim Basteln und Schneidern genossen sie die Vorfreude auf den „Ernstfall“.

Zum ART-Ensemble gehören Lukas Rauch, Vanessa Rauch, Susanne Rauch, Stefan Geil, Jessica Pfirrmann, Walter Werling, Christopher Spindler, Christian Nutz, Naima Göttler und Wolfgang Dörner, die von Dominik Veres und Monika Dörner unterstützt werden.

„Seien Sie Zuschauer eines überaus verrückten, skurrilen und turbulenten Stückes, welches mit rasanten Wortwechseln, etlichen Überraschungsmomenten und viel Humor einen spannenden und unterhaltsamen Abend verspricht“, schreiben die ART-Leute und freuen sich natürlich auf regen Zuspruch.

Mehr wird im Moment noch nicht verraten, doch empfiehlt es sich, einen Knoten ins Taschentuch zu machen, damit „Außer Kontrolle“ nicht vergessen wird.

Premiere ist am Samstag, dem 12.11.2016, der letzte Vorhang fällt am 19. November 2016.

Die Aufführungen im Einzelnen:

Samstag, 12. November 2016, 20 Uhr

Sonntag, 13. November 2016, 18 Uhr

Freitag, 18. November 2016, 20 Uhr

Samstag, 19. November 2016, 20 Uhr

Ort: In der Turn- und Festhalle Rheinzabern, Rappengasse 5a (bei der Grundschule), Eintritt 8 Euro

Karten gibt es im Vorverkauf bei der vhs-Rheinzabern, Rathaus (Tel. 07272-1098), Montag-Freitag 8-12 Uhr sowie an der Abendkasse.

Info: www.art-pfalz.de

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin